Frage von 1223121, 42

Maurer Ausbildung abbrechen und keine Alternative?

ich bin 16 und ich mache eine Ausbildung zum Maurer doch leider Versteh ich mich mit meinem Chef nicht ganz und Allgemein ist der Beruf nichts für mich, Ich habe es lange Versucht und gehofft das es Besser wird aber da es sich nichts geändert hat bin ich zu dem Endschluss gekommen das ich die Ausbildung so schnell wie möglich abbrechen will nur ich weis nicht was ich danach machen könnte. Ich habe vor mich Nächstes Jahr im September dan als Berufskraftfahrer zu Bewerben oder für eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik nur ich weis nicht was ich bis nächstes Jahr machen soll. Ich habe schon viel gehört was man machen könnte bis nächstes Jahr also FSJ und so sachen nur ich bin mir da nicht ganz sicher was ich dan bis nächstes Jahr nehmen soll. Meine Frage ist jetzt ob jemand weis was man dan als überbrückungsjahr machen kann

Antwort
von nerd4you, 26

Ziehe auf jeden Fall die Ausbildung durch bis Du etwas neues hast. Macht sich besser im Lebenslauf als eine Lücke, und Du verdienst noch etwas. Vielleicht sucht Du mal das Gespräch mit Kollegen und Deinem Chef. Ausbildung heißt das man auch etwas lernst, also lerne auch. Denk dran innerhalb Deiner Ausbildung bist Du so gut wie Unkündbar. Da musst Du schon Silberlöffel mitnehmen oder dergleichen. 

Also ziehe es durch bis Du etwas neues hast. Logistik hört sich super an. 

Antwort
von RomanMaster, 22

Hallo,

du kannst Work & Travel machen oder einfach nur irgendwo jobben. Im Supermarkt usw. Ich habe ein BUFDI gemacht, dass ist sowas wie ein FSJ bloß nicht so stark in die soziale Richtung. Schau dich irgendwo um, im Sonnenstudio etc. kommt wesentlich besser im Lebenslauf, als "ich bin nur Zuhause rumgeessen".

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Antwort
von herakles3000, 7

Wen du das so abbrichts darfst du deine zeit erstmal in der Beruf 'schulle absitzen wne du nichts hats was du arbeiten kanst.Außerdem erkundiege dich mal über den beruf des Berufskraftfahrers den es kannseindas er erst ab 18 möglich ist.Du kanst zb auch ehrenamtlich erstmal arbeitengehen da smus  ja nichtmal was in einem Altenheim oder so zu sein.!Am besten wäre dui Läst dich  mal richtieg im Arbeitsam beraten den auch da gibt es ein Paar Alternativen.

Antwort
von Sandkorn, 14

Ich habe schon viel gehört was man machen könnte bis nächstes Jahr also FSJ und so sachen nur ich bin mir da nicht ganz sicher was ich dan bis nächstes Jahr nehmen soll. 

Wenn Du jetzt schon nicht weißt was Du machen willst, meinst Du, daß Dir weitere Vorschläge die erhoffte Erleuchtung bringen?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community