Frage von AronFrisch, 43

mATX zu wenig platz für Cpu kühler und Wassergekühlte Grafikkarte?

Halli hallo Leute, Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht für meinen Freund einen Pc zusammenzustellen. Er nutzt ihn sowohl zum gamen als auch zur Videobearbeitung. Er hat ein Budget von MAX. 640 €, wobei mind. 240 für die Grafikkarte reserviert sind. Daran kann man auch nichts ändern. Bleiben also 400 für Cpu ( i5 4460) und den Rest. Das Mainboard wird um die 60 € kosten dürfen, da finde ich aber vor allem gute mATX boards. Das was mir Sorge bereitet ist der Abstand Sockel--> Pci-e slot. Die Gpu (Gtx 970 wassergekühlt ) hat oben drauf noch den Kühlblock, und ich denke, dass der mit dem Intel Kühler in Kontakt gerät. Geschweige denn wie es aussieht, wenn er sich einen Tower kühler zulegt.

Meine frage ist also: Ist bei mATX Mainboards der Abstand zwischen Sockel und graka slot groß genug, bzw so groß wie bei einem Atx board ?

Expertenantwort
von SpitfireMKIIFan, Community-Experte für Computer, 32

Wird er nicht, da der Abstand der PCIe-Slots zum Sockel in der ATX-Norm vorgegeben und identisch zu herkömmlichen ATX-Boards ist. Es passt also alles.

Kommentar von AronFrisch ,

Alles klar. War mir nur unsicher. Wie bekommen die Hersteller ein mATX board denn so klein ? Was muss dran glauben ?

Kommentar von wwwnutzer111 ,

Schnittstellen und deren Hauptverbindungen

Kommentar von SpitfireMKIIFan ,

Wenn man ATX und mATX nebeneinander hält ( http://media2.giga.de/2015/12/mainboard-grossen-vergleich.jpg ), sieht man es eigentlich schon. Die Breite ist exakt die Selbe, die Position der oberen Bohrlöcher ebenfalls, der CPU-Sockel samt CPU-Phasen, North- und Southbridge sowie I/O-Panel sind ebenfalls unverändert.

Das Einzige, was "dran glauben" muss, sind zusätzliche PCIe-Steckplätze. ATX-Mainboards lassen 8 PCIe-Steckplätze einfacher Bauhöhe zu (Faktisch aber wird der allerunterste nur selten genutzt, da er wirklich direkt am Rand liegt, unterhalb des untersten gelben Slots im linken Board), mATX dagegen nur 4. Die Position der vier möglichen PCIe-Slots bei mATX stimmt aber exakt mit den oberen vier möglichen Positionen bei ATX überein. Da mATX-Boards aber praktisch immer mindestens einen PCIe x16-Slot für Grafikkarten haben, sollte der Verlust nicht dramatisch sein. ATX ist daher eigentlich nur beim Einsatz einer größeren Anzahl an Erweiterungskarten oder bei Multi-GPU sinnvoll, für alle anderen Anwendungen reicht auch mATX.

Kommentar von AronFrisch ,

Danke

Antwort
von Manni9999, 18

Also ich würde mir eine gebrauchte HP Workstation Z600 2x QC Xeon E56XX kaufen und darauf aufbauen.

Dort passt die GTX 970 noch rein.

Zumindest hast du dann die Power für Videobearbeitung.

Mit deiner Lösung schaffst du das glaube ich nicht.

mATX hmm, der Z600 ist schon der kleinste seiner klasse.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community