Frage von BRIAN0049112, 328

Matschhose/Buddelhose/regenhose an Sonnigen Tagen?

Hallo, ich bin bald 18 und mache zur Zeit mein FSJ als Erzieher in der Mutter-Kind Klinik bei uns im Ort. Bei uns ist es üblich, das die Kinder alle Sachen die in der Garderobe hängen anziehen müssen. Was ich eventuell noch sagen sollte das ich bei Kindern im Alter von 6-9 bin. Sehr oft lassen die Eltern (meistens von den 6-7 jährigen) Matschsachen am Hacken, also diese Regenkleidung aus Gummi. Diese müssen die Kinder natürlich dann anziehen und sei es noch so furtz trocken. Einmal sollte ich eine kleine zur Therapie bringen (7o.8 jahre alt) also dacht ich ok kurzer Weg keine spielerein alles trocken und sonnig draußen, reicht die Jeans+normale Jacke (übergangs jacke/sotshell) Nach dem ich sie wieder abgeholt habe hat mich eine Kollegin gefragt warum ich ihr nicht gesagt habe das sie die Matschhose anziehen soll. Ich war total verdattert und antwortete " Naja es war ein kurzer Weg, draußen ist alles trocken und spielen wollten wir ja auch nicht" (was wir auch nicht gemacht haben) Da sagte sie nur das beim nächsten mal selbst beim rüberbringen in ein so 50m entferntes Haus alles angezogen wird was daliegt. Hätte es jetzt geschüttet wie aus Eimern hätte ich es ja verstanden aber es waren so ungefähr 15° gefühlt 20°. Ich weiß selber wie es ist solche Matschhose (aus Gummi) bei sonne zu tragen, weil meine Mutter immer wollte, das ich bei der Garten Arbeit so ne Gummihose von Kik tragen sollte. Das war auch immer extrem warm war. Jetzt möchte ich eure Meinung mal wissen was ihr zu Matschsachen bei Sonnigen/warmen Tagen ohne einen Tropfen oder Pfützen sagt oder darüber denkt! Hab ich was falsch gemacht oder war mein Gedanke richtig?

Freue mich über eure Antwort Euer 0049112

Antwort
von GroupieNo1, 210

Also bei uns in den Einrichtungen hängen an dem Haken die matschsachen, Sportsachen und wechselwäsche.
Wir als Erzieher entscheiden wann die Kinder was anziehen, außer die Eltern haben am morgen explizit gesagt, dass das Kind etwas besonderes anziehen soll.

Ich persönlich bin komplett gegen diese Gummihosen. Egal wie warm es ist die Kinder schwitzen in diesen Hosen weil die nicht atmungsaktiv sind. wenn der Sand nass ist, und die Kinder Matschhosen an haben, sind sie nach1 Stunde meist genau so nass, als wären sie im nassen sand gesessen weil die haut darunter nicht atmen kann.
Ich schicke unsere kinder lieber ohne Matschhosen raus und ziehe die Kinder wenn wir reingehen um. Meine eigene Tochter hat für draußen engelbert Strauss Hosen. Die sind leicht imprägniert, die bekommt sie über ihre normale Hose zur Zeit noch drüber wenn es kalt ist, wenn es warm ist nur die Hose. Für den Sand super geeignet und wenn wir bei regen rausgehen und wirklich im Wasser spielen bekommt sie mal so ne Gummihose an, aber nur wenn es gerade wirklich regnet.

Antwort
von kabbes69, 171
Naja so unnormal ist das nicht mit Matschsachen

Bin hin und her gerissen, meine persönliche Meinung unterstützt dich voll und ganz! Dieses Gummizeug bei Wärme ist furchtbar. Nur weiß ich aus dem KiGa, dass es leider genug Kinder gibt, die sich nicht schmutzig machen dürfen:-( , warum auch immer. Wenn du also dem Ärger von erzürnten Mamas aus dem Weg gehen willst, musst du leider durch die Kleiderordnung durch, daher auch mein Stimme im grünen. 

Antwort
von Nordseefan, 188
Hast Richtig gehandelt

Als selbständig denkender Mensch hast du eine Entscheidung getroffen. Und die war meiner Meinung nach "richtig" besser gesagt logisch.

Man sollte vielleicht mal das Konzept überdenken. Und auch den Erziehern zutrauen, das sie denken können.

Man kann ja über den Sinn wirklich noch streiten wenn es zum Spielen nach draußen geht. Aber für einen so kurzen Weg halte ich das doch für sehr übertrieben.

Antwort
von Goodnight, 158
Hast Richtig gehandelt

Sorry aber das ist eine extrem blöde Bestimmung. Wer verantwortet dann einen Hitzeschlag, Pilzerkrankungen, Hautausschläge und Erkältungen etc.

Wenn du meinem Kind in dieser Situation die Regenklamotten angezogen hättest, hätte ich dich einen Kopf kürzer gemacht und ich hätte dich sicher für nicht zurechnungsfähig gehalten.

So einen Mist hab ich echt noch nie gehört oder gesehen.

Antwort
von Elfi96, 159
Hast Richtig gehandelt

Ich bin zwar keine Erzieherin, aber habe Erfahrung als Mutter. Ganz ehrlich: hättest du meinem Sohn in der vorliegenden Situation die Regenkombi  angezogen,  hätte ich dich für unfähig gehalten. LG 

Antwort
von Volkerfant, 143
Hast Richtig gehandelt

Du musst das machen, was deine Vorgesetzten dir sagen. Sie haben wahrscheinlich gründlich überlegt, warum sie diese Regeln aufstellen.

Wir im Kindergarten haben auch Matschsachen. Allerdings müssen sie die bei warmem und trockenem Wetter nicht anziehen, da sie schwitzen.

Antwort
von BRIAN0049112, 143

also einmal so alles pauschal antwort: 1. Türlich muss ich das machen was meine Vorgesetzten sagen. 2. Würde eine Einrichtung diese Bestimmungen für einen 50m langen weg haben würde ich den verantwortlichen den Kopf abreißen meines erachten nach ist sowas mehr als blöd... Da hängt man den Kids fürs spielen auf den Spielplatz die Sachen hin und die müssen die sogar bei einem 50m weg ohne spielen tragen. Naja wie dem sei ich mach das wie mir aufgetragen bin aber im Inneren absolut dagegen. Danke für Eure antworten haste mich interessiert wie ihr das seht und ob ich einen Fehler gemacht habe lg euer 0049112

Antwort
von Hacker234, 43
Sowas geht gar nicht die müssen tragen was da hängt

Ich finde du hättest das nicht machen sollen!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten