Mathestudium mit Nebenfach zu viel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast dich anscheinend für 2 Studiengänge eingeschrieben... Kann man machem, war aber wohl nicht dein Ziel. Bei meiner Uni (Duisburg-Essen) läuft es jedenfalls so, dass man sich einfach für Mathe einschreibt, und zusätzlich Kurse aus dem Anwendungsfach besucht. Welche das sind steht jeweils im Modulhandbuch, sind aber natürlich nicht sämtliche Kurse sondern nur welche aus den ersten 2-3 Semestern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf da mal lieber an und kläre das ab. Ich kenne das so, dass man sich für Mathe einschreibt und das Nebenfach erst in der O-Woche, oder sogar danach, wählt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nur zwei Fächer, die dir wahrscheinlich auch richtig Spaß machen. In der Schule hast du über 10 Fächer und musst dich durchkämpfen. Ich denke mit der richtigen Begeisterung schaffst du das!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was heißt "Nebenfach"? Ein ins Mathestudium integrierte Nebenfach oder ein vom Mathestudium getrenntes zweites Studienfach? Bei letzterem kenne ich das so, dass man tatsächlich in 2 Studiengängen ist, wobei dann Mathe das Hauptfach, bei dem man eine gewisse Anzahl an CP kriegen muss für den Bachelor und beim Nebenfach genauso bloß mit nem kleineren CP-Anteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Egal was die Leute hier schreiben: ruf da an und frag. Dann bist du auf der sicheren Seite. Mach dir keine Sorgen. Wenn dir das zu viel wird kann man immer noch das Nebenfach sausen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oelbart
08.09.2016, 23:13

Hmm..also in meinem Studiengang (gut, andere Uni und anderer Studiengang) ist das nicht so einfach. Wenn ein Nebenfach Pflicht ist, kann es schwierig werden, das nochmal zu ändern.

0