Frage von suicideCupcake, 37

Matheprofi gesucht... Lineare Gleichungssysteme?

Hey Leute Demnächst schreiben wir eine Klassenarbeit in Mathe, aber seit wir diese neue Lehrerin haben, verstehe ich nichts mehr. Stochastik ging ja noch einigermaßen, aber jetzt bin ich eindeutig mit meinem Latein (oder eben Mathe) am Ende. Kann mir jemand Gleichungen nach der Form

y=mx+n

erklären? Ich war früher nämlich gut in Mathe und würde es gerne bleiben.

Antwort
von MeRoXas, 29

m ist der Anstieg der Funktion, d.h. um wie viele y-Einheiten man pro x-Einheit nach oben geht.

n verschiebt den Graphen nach oben oder unten und gibt zeitgleich den y-Achsenabschnitt an (setzt du für x=0 ein, erhältst du nämlich n).

Antwort
von UlrichNagel, 22

Und warum schaust du diese primitive Spezialform der linearen Funktionsgleichung nicht selber im Mathe-Buch nach? Bist du etwa zu faul?

Kommentar von suicideCupcake ,

Meine Lehrerin ist der Meinung, man bräuchte kein Mathe-Buch. D.h. wir haben keins

Kommentar von UlrichNagel ,

Das entschuldigt natürlich deine Frage. Aber Mathe wird in der Funktionslehre jetzt immer ein wenig komplizierter, wie wollt ihr da nachlernen, was ihr in der Schule nicht verstanden habt? Oder verwendet die Lehrerin dafür viel Arbeitsblätter? Die sind (gut gemacht) natürlich besser als das Lehrbuch. Aber hier einen Fakt zu erklären bringt dir nicht zum Gesamtverständnis einer Funktion!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community