Frage von Tichuspieler, 20

Mathematische Zeichen bei der Strecke (Geometrie) Ja, was denn jetzt?

Einen wunderschönen Guten Abend,

es gibt hier gerade eine Diskussion, welche Zeichen zur Kennzeichnung einer Strecke (Geometrie) richtig ist. Ich habe bei mir eine Formelsammlung, in der es heißt: Die Strecke auf einer Geraden (wichtig: Zweidimensional) wird mit [AB] bezeichnet, die Länge dieser Strecke mit AB = Zahl cm, wobei die beiden Buchstaben einen waagerechten Strich über sich liegen haben. Nun behauptet ein Bekannter von mir, dass dies nicht richtig sei, da er in der Schule diese eckigen Klammern nie hatte und alles wird mit dem Überstrich geschrieben. Wenn ich auf einer Strecke AB einen zusätzlichen Punkt festsetze (zB. C), dann schreibt man ja auch AB = AC + CB, wobei die Buchstaben halt alle den Überstrich haben. Darum werde sowohl als Strecke als auch als Länge der Strecke der Überstrich genommen. Nun haben wir jedoch noch in einem dritten Buch geschaut, und dort heißt es nun Strecke = Überstrich, Länge der Strecke hingegen |AB|. Und jetzt sind wir vollkommen konfus: Was genau stimmt denn jetzt?

Für die Antworten bedanke ich mich im Voraus GLG Tichuspieler

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Asphorm, 15

Der Überstrich kennzeichnet die Strecke, also von A nach B, |AB| ist die Differenz zwischen A und B, also die Länge der Strecke. Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen!

Antwort
von PeterKremsner, 15

Die Nomenklatur weicht auch in einigen Fachbüchern von einander ab und kommt auf den jeweiligen Autor und dessen Herkunft an.

In Deutschland/Österreich werden Vektoren aber meistens mit einem Pfeil gekennzeichnet.

Der Vektor von A nach B wäre, danach AB mit einem Pfeil darüber, wenn es klar ist wird der Pfeil aber auch manchmal nur als Strich geschrieben.

Die Länge eines Vektors schreibt man so ||AB||, wobei das AB wieder den Pfeil drüber hat, in vereinfachter Schreibweise wird dann daraus |AB|.

Aber an solche unterschiedlichen (teils widersprüchliche) Benennungen wirst du dich aber gewöhnen müssen, weil die oft Auftreten, wenn man etwas Erfahrung damit hat, ist es aber nicht mehr all zu schwer das zu erkennen, weil es sich aus dem Zusammenhang ergibt. Richtig schwer wirds erst wenn innerhalb eines Werkes verschiedene Stiele parallel verwendet werden ;)

Kommentar von Asphorm ,

Wir reden von einer Geraden, die durch 2 Punkte geht, nicht über einen Vektor, der nur einen Punkt braucht (+Richtung)

Kommentar von PeterKremsner ,

Das ist schon klar das es hier um eine Gerade zwischen zwei Punkten geht, aber AB ist der Richtungsvektor dieser Gerade ;)

AB = B - A somit ist AB ein Vektor welcher in Richtung der Verbindung von A und B geht und eine Länge hat, welche der (euklidischen) Distanz zwischen diesen Punkten entspricht.

B und A sind in dem Fall eben die Ortsvektoren der Punkte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweipunkteform

Antwort
von Tichuspieler, 5

Guten Morgen,

danke für eure Antworten :-) Das sich die Nomenklatur in verschiedenen Ländern unterscheiden kann, wusste ich nicht :-(

Jedenfalls haben wir jetzt Klarheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten