Frage von Flocky212, 66

Mathematik (√√x+3)?

Hallo!

Ich wollte wissen was die Wurzel aus der Wurzel von x+3 ist!

Also: √√x+3

Ich kann die Wurzel ja nicht auflösen. Muss ich den Term Quadrieren, um das eine Wurzelzeichen auflösen zu können? Oder kann man die Wurzel aus x ziehen?

Würde nur √x+3 stehen, könnte ich dann weiter machen, also so: x+3 >(gleich) 0. Und diese Ungleichung auflösen. Im Mathebuch steht leider nichts. Vielleicht kann es jemand für mich erklären! Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willibergi, Community-Experte für Mathematik, 27

Die Wurzel aus einer oder mehrerer Wurzeln ist gleich dem Produkt der Wurzelexponenten.

Also:

²√(²√(x + 3)) ≥ 0
⁴√(x + 3) ≥ 0         |⁴
x + 3 ≥ 0⁴
x + 3 ≥ 0              |-3
x ≥ -3

Hierbei spielt der Wurzelexponent (≥ 1) tatsächlich keine Rolle. ^^

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Kommentar von Flocky212 ,

Vielen Dank, ich hab's verstanden! :-)

Kommentar von Willibergi ,

Danke für den Stern! ;)

LG Willibergi

Kommentar von Willibergi ,

Das freut mich! :)

Gern geschehen! ;)

LG Willibergi

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathematik, 32

Hallo,

wenn Du magst, kannst Du den Term als (x+3)^(1/4) schreiben.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort
von Mikkey, 38

Die Wurzel aus der Wurzel von irgendwas ist die vierte Wurzel von irgendwas.

Antwort
von clemensw, 27

Was willst Du da ausrechnen? Allerhöchstens läßt sich sagen, daß es nur für x >= -3 eine Lösung gibt, da ansonsten bereits die erste Wurzelfunktion keine Lösung in R hat.

Oder rechnest Du mit komplexen Zahlen?

Kommentar von Willibergi ,

"Oder rechnest Du mit komplexen Zahlen?"

Wenn man den Frage-Tags Glauben schenken darf: Nein. ^^

LG Willibergi

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathematik, 9

√√(x+3) =  ²√ ²√ (x+3) = ⁴√(x+3)

Für x = 78 ist es z.B.    ±3

Wo ist das Problem?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community