Frage von imesser, 19

Darf meine Lehrerin einen "Mathematik-Wochenplan" mit Aufgaben aus vergangenden Jahren aufgeben und benoten?

Unsere Mathe-Lehrerin gibt uns jede Woche einen "Mathe-Wochenplan".
Wir müssen innerhalb einer Woche die Aufgaben bearbeiten und abgeben. (Sie werden benotet). Jedoch kommen immer Aufgaben dran, die man vor Jahren bearbeitet hat. D.h ich bin jetzt in der 10. Klasse und Sie gibt uns Aufgaben aus der 5.-9. Klasse. ( Ich habe alles vergessen :/ )

Darf sie das ?

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 14

Darf sie aufjedenfall, solange sie es schafft auch den Stoff durchzubringen der eigentlich für diese Schuljahr auf dem Lehrplan steht.Ansonsten ist es durchaus sinnvoll, stoff aus vergangenden Jahren zu wiederholen, da man so die Grundlagen festigt und sicherer bei Themen ist die darauf aufbauen.

Antwort
von EndyMeex, 19

Dann schau es nochmal alles an. Kann nicht schaden, da das Wissen von Klasse 1-8 sitzen muss. Prozentrechnung, Bruchrechnung, Dreisatz usw. Das brauchst du später im Beruf und Privat

Antwort
von BlauSchimmelhd, 15

Klar Mathematik baut aufeinander auf. Sie kann alles abfragen was du in niederen Klassen bearbeitet hast.
LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten