Frage von kasim1177, 79

Mathematik Lineare Gleichungen ...?

Also ich verstehe null und habe übermorgen Klausur morgen habe ich kein Mathematik das es ausfällt es sind Beispiele wie diese 8x+(5-3x)-(7+2x-4)=2x-(-14+3x) Könnt ihr es mir vielleicht erklären hab auf Youtube da ich besser durchs zuhören lernen kann nichts gefunden als sie dieses Thema wiederholt haben also vor 2 Wochen war ich krank Bitte spart euch die doofen Kommentare

Antwort
von Taurieel, 21

Also, du löst auf x auf.

Anfangs steht ja 8x +(5-3x).Das ist sozusagen der erste teil. Da da ein + steht, bleibt das einfach so (so wie ichs jz grad seh ist die Klammer unnötig). Der zweite " Abschnitt" is ja -(7+2x-4). Dort drehen sich das plus und minus in der Klammer um. Also wird das + zum - und das - zum plus. Auf der linken seite vom = kannst du das schonmal zusammenfassen.

Auf der rechten Seite steht wieder ein Minus vor der Klammer also wird in der Klammer wieder alles umgedreht. Also steht da dann 2x+14-3x

Jetzt musst du nurnoch auf x auflösen und fertig.

Nochmal ausführlich:

8x+(5-3x)-(7+2x-4) = 2x-(-14+3x)

8x+5-3x-7-2x+4     = 2x+14-3x                /zusammenfassen

3x+2                       = -1x+14                    /-2&+1x

                    4x       = 12                            / durch 4

                      x        = 3

Antwort
von SaraWarHier, 52

Was genau willst du erklärt haben, was sollen wir mit dem Term anfangen? 

Das ist einfach nur eine ganz normale Gleichung, die du nach x auflösen kannst. Dann hast du halt den x-Wert und kannst den y-Wert bestimmen, wenn du möchtest.  

Kommentar von kasim1177 ,

Ja das verstehe ich halt aber fast immer verwirre ich mich während der Rechnung

Kommentar von SaraWarHier ,

Im Grunde genommen musst du das nur ausmultiplizieren und x auf eine Seite bringen. Das kommt mit der Übung. Mit dieser Gleichung kann ich aber ganz ehrlich auch nichts anfangen. Wo hast du die denn her? 

Kommentar von kasim1177 ,

Bei ner hü als ich nicht da war haben sie diese aufbekommen und sicher hat sie ihnen also die Lehrerin meinen Mitschülern geholfen ich hab wohl die Po karte gezogen

Kommentar von SaraWarHier ,

Dann frag doch einen deiner Mitschüler, ob sie dir die Lösung dazu schicken können. Mithilfe dieser kannst du wenigstens versuchen, den Rechenweg nachzuvollziehen. Aber jetzt hänge dich nicht an dieser einen Aufgabe auf - die wird schon nicht genau so drankommen. Wie gesagt, Übung ist alles. Beginne am besten mit den einfachen Übungsaufgaben am Anfang des Kapitels und arbeite die durch, bis du die Lösung hast und arbeite dich weiter vor. 

Kommentar von kasim1177 ,

Sie mussten diese Abgeben ...Und sie bekommen sie erst morgen vllt werde ich mit einem zum lernen verabreden

Kommentar von Rubezahl2000 ,

@SaraWarHier: Da gibt's kein y, nur x ;-)
Gesucht ist das x, das diese Gleichung erfüllt.

Kommentar von SaraWarHier ,

Ja, aber wenn eine Hälfte der Gleichung eine Funktion wäre, könnte man daraus auch y bestimmen. Sagt zumindest mein Mathelehrer. 

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Geht ja nicht um Funktionen, geht um Gleichungen.
Alles andere verwirrt den armen Kerl nur ;-)

Antwort
von Dovahkiin11, 31

Das ist eigentlich ziemlich einfach. Du fasst so lange alle Variablen (x) und alle konstanten (normale Zahlen) zusammen, bis du auf einer Seite x und auf einer Seite einen Wert hast. Dazu solltest du der Einfachheit wegen zuerst Klammern auflösen. Die Zahl direkt vor/hinter der Klammer mit allen Werten in der Klammer multiplizieren.

8x+5-3x-7-2x+4=2x+14-3x |zusammenfassen

3x+2=-x+14 |+x 

4x+2=14 |-2

4x=12 |: 4

x=3

Kommentar von kasim1177 ,

also ich hab so ne app bei der ich immer meine Ergebnisse vergleiche und da steht es kommt -4 raus 

Kommentar von Dovahkiin11 ,

Kann schon sein, dass ich irgendwo etwas falsch zusammengefasst habe. Das grundsätzliche Verfahren sollte hiermit aber eigentlich vermittelt worden sein.

Kommentar von Australia23 ,

Hast du da ev. etwas falsch eingetippt? x=3 sollte hier stimmen...

Kommentar von Rubezahl2000 ,

@kasim1177: Solchen Apps sollte man NIE blind vertrauen ;-)
Immer die Probe machen, also das "Ergebnis" einsetzen für x in der Originalgleichung und schauen, ob es stimmt!



Antwort
von Pandabeer, 41

Was willst du denn mit der gleichung machen?

Wenn du x bestimmen willst dann löse alle klammern auf bringe die faktoren mit x auf eine seite den rest auf die andere und vereinfache durch addieren sutrahieren dividieren... sodass da nur noch x= beliebigezahlhiereinfügen steht :)
Ich hoffe ich konnte dir helfen;)

Kommentar von kasim1177 ,

Danke das hat mir ein wenig geholfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten