Frage von simsilol, 34

mathematik ist das richtig grundkompetenzen?

hallo ich muss für die Schularbeit lernen und es kommen vorallem Grundkompetenzen. Ich verstehe nun diese Nummer nicht kann mir jemand das erklären ich hätte vermutet das die Lösung R=p*l/a

In der Elektrotechnik gilt, dass der elektrische Widerstand R proportional zur Länge (l) des elektrischen Leiters und indirekt proportional zu dessen Querschnitt (A) ist. Der Proportionalitätsfaktor ist eine Materialkonstante, nämlich der spezifische elektrische Widerstand (ρ).
Kreuze die zutreffende Formel an 1) p=R(A²)/(l) 2)R=p(l)/(A) 3)p=R(l)/(A) 4)R=plA 5)R=p(A)/(l) 6)R=p*(l)/(A²)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bellefraise, 14

Moin . . . sagt es doch einfach:

Widerstand = spez.Widerstand * Länge / Querschnitt

also je länger der Draht umso höher der Widerstand (proportional)

je größer der Querschnitt umso kleiner der Widerstand (umgekeht porportional)

achja..  der propfaktor ist der spez. Widerstand

Antwort
von Physikus137, 18

Deine Vermutung ist richtig.

Zwei Größen A, B sind proportional bedeutet, dass A = c × B mit einer Konstanten c ist.

Für indirekte Proportionalität (auch umgekehrte Proportionalität genannt) gilt A = c/B

In deiner Aufgabe steht: R = c₁× l und R = c₂/A, also ist R = c₁c₂ l/A und das Produkt der beiden Konstanten wird ρ genannt.

Kommentar von simsilol ,

also wäre dann die lösung zwei richtig?

Kommentar von Physikus137 ,

Genau.

Antwort
von Tastenheld, 22

Deine Vermutung ist richtig. 

Proportionale Größen sind verhältnisgleich, das heißt, bei proportionalen Größen ist die Verdopplung (Verdreifachung, Halbierung, …) der einen Größe stets mit einer Verdopplung (Verdreifachung, Halbierung, …) der anderen Größe verbunden, oder allgemein gesagt: Die eine Größe geht aus der anderen durch Multiplikation mit einem immer gleichen reellen Faktor hervor. Das Verhältnis der beiden Größen wird Proportionalitätsfaktor oder Proportionalitätskonstante genannt.

Kommentar von simsilol ,

gut ich glaub jetzt verstehe ich es ein wenig kompliziert schon also ganz verstehe ich es glaub ich doch nicht aber trotzdem vielen dank für die antwort;)

Kommentar von Tastenheld ,

Proportional heißt eine ausgangsgrösse verdoppelt sich also verdoppelt sich auch die resultierende Größe. 

Antiproportional heißt eine ausgangsgrösse verdoppelt sich also halbiert sich auch die resultierende Größe.

Kein Quadrat oder ähnliches..

Da bleibt nur die Möglichkeit 4

Antwort
von iokii, 15

Ist richtig.

Kommentar von simsilol ,

was ehrlich? könntest du mir erklären warum es stimmt ? weil ich glaub mein gedanke ist falsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community