Mathematik Frage , Wie muss ich es machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

(a+b)^2-(a-b)^2
= (a+b)*(a+b)-(a-b)*(a-b)
Dann: Jeden Faktor mal jeden:
a*a
a*b
b*a          = a^2+2ab+b^2
b*b

Zweiter Teil:
a*a
a*(-b)
(-b)*a
(-b)*(-b) = a^2-2ab+b^2

Zusammengesetzt: a^2+2ab+b^2-(a^2-2ab+b^2) / Minus vor der Klammer: alle Vorzeichen in der Klammer werden umgedreht

a^2+2ab+b^2-a^2+2ab-b^2=
4ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
07.04.2016, 19:26

Danke , ich glaube ich habs gecheckz 😄💕 wurde auch zeit , Vielen Dank

0

Denke mal so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder du multiplizierst die Quadrate aus oder du merkst dir die drei binomischen Formeln. Die beiden verwendeten binomischen Formeln unterscheiden sich ausmultipliziert nur im mittleren Glied.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

binomische Formeln

(a+b)²-(a-b)²

= (a²+2ab+b²)-(a²-2ab+b²)
= a²+2ab+b² - a² + 2ab - b²
= 2ab + 2ab
= 4ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Binomische Formeln;

Allgemein gilt: (c+d)² = c² + 2cd + d²

und: (c-d)² = c² - 2cd + d²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn du es auflöst kommt folgendes raus:

a^2+2ab+b^2-(a^2-2ab+b^2) -> dann musst du die Klammer auflösen, aber daber werden die Vorzeichen innerhalb der Klammer umgewandelt, weil vor der Klammer ein "-" (minus) steht. Dann erhältst du: a^2+2ab+b^2-a^2+2ab-b^2

wenn du jetzt alles zusamenfasst erhältst du: 4ab

verstehst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
07.04.2016, 18:13

Erlichgesagt nicht😞 ich konnte es mahl aber hab alles vergessen 😭

1
Kommentar von luisa20p
07.04.2016, 18:18

ja

1