Mathematik Brüche umformen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das geht folgendermaßen:

  3x         x           1
------- = ------ = -------- = x⁻²
  3x³        x³         x²

Wichtig hierbei ist folgende Potenzregel:

x⁻ⁿ = 1/xⁿ

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

3/3=1 meistens wird die 1 bei der Multiplikation weggelassen,da sich der Wert nicht ändert.

x/(x *x*x)=1/(x *x) hier ist auch x/x=1 und x*x=x^2

1/x^2=x^(-1 *2)=x^(-2) siehe Mathe-Formelbuch "Potenzregeln"

Hast du dir inzwischen ein Mathe-Formelbuch privat aus einen Buchladen besorgt,wie den "Kuchling" ?Wenn nicht,dann wirst du immer wieder solche Probleme haben.

Alle Formeln für deine Mathe-Aufgaben stehen dort drin,du musst die Formeln nur exakt anwenden !

Alle meine Beiträge sind aus solch einen Buch abgeschrieben.Ich rechne hier nichts selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes kannst du die Konstanten wegkürzen, dann erhälst du x/(x^3). Jetzt kannst du dich an den Potenzgesetzen orientieren und den Bruch umschreiben:
Da die Basis x bei beiden Potenzen gleich ist, kannst du bei der Division die Exponenten voneinander Subtrahieren, du kommst auf x^(1-3)=x^(-2)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

indem man 3 und x kürzt und dann Potenzgesetz anwendet;

1/a² = a^-2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch simples Kürzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

(3x) ^3 = 3x *3x *3x 

-> (3x)/ (3x *3x *3x)   / mit 3x kürzen

1/ ( 3x * 3x) = 1/ (3x)^2 = (3x)^-2    (da gilt 1/a^x = a^-x)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung