Mathematik Symmetrie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

x = x^1. Das x hat also einen ungeraden Exponenten.

y = x + 1 entspricht daher deiner Beschreibung. Prüfe, ob Punktsymmetrie zum Ursprung hier zutrifft. Falls nicht, handelt es sich um ein Gegenbeispiel zu deiner Vermutung.


Die 1 besteht aus dem Faktor 1 und einem x mit verstecktem Exponenten 0 (1 = 1 * x^0), und 0 ist keine ungerade Zahl, sondern kann hier als "gerade" betrachtet werden. Taucht ein gerader Exponent in der Gleichung auf, macht der die Punktsymmetrie zum Ursprung sofort kaputt. Voraussetzung ist, dass die Gleichung schon vereinfacht wurde, so dass Fälle wie "y = x^2 - x^2" nicht mehr vorkommen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung