Frage von Tontey11, 94

Mathelehrer als Nachhilfelehrer Preis?

Hi!

Ich bin in der 11. Klasse und habe ein riesen Matheproblem. Ich habe meinen Mathelehrer gefragt ob er mir Nachhilfe geben kann. Er meint das geht klar, aber über den Preis haben wir noch nicht gesprochen.

Was kann er verlangen? Ich habe gelesen dass richtige Lehrer oft mehr verlangen (bis 50 Euro!). Was glaubt ihr, wird er wollen? Bzw. bis zu wie viel würdet ihr zahlen wenn es sehr dringend ist, aber ihr auch jetzt keine "Millionäre" seid?:D (Habe noch 3 Geschwister die ja auch finanziert werden müssen :D!)

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 54

Ist dass DEIN Mathelehrer den du regulär im Unterricht hast?

In der Regel verlangt der eigene Lehrer kein Geld von einem, sondern opfert die Zeit gerne, damit die Schüler den Stoff verstehen. Schließlich hat er ja auch das Interesse euch auf Prüfungsniveu zu bringen.

Sollte er doch etwas verlangen, wird er wahrscheinlich nur ein kleinen Betrag nehmen, dies würde ich mit ihm absprechen.

Wenn es natülich ein anderer Mathelehrer ist, kann es durchaus etwas mehr kosten.

Antwort
von sliwi, 44

Ist das ein Nachhilfe Lehrer mit offiziellem Lehrschein (also hat er Lehramt studiert) oder ist er ein "normaler" Mensch der einfach gut Mathe kann ? :,D
Ist er kein Ausgebildeter Lehrer sollte er höchstens ca. 20 Euro pro 60 min. verlangen...

LG

Antwort
von TheApfeluhr, 60

Höre auf mich und besuche https://oberprima.com hat mir beim Abitur sehr gut geholfen und ist kostenlos

Antwort
von zaferworld, 61

Frag ihn lieber vorher, damit es zu keinen Missverständnissen kommt

Kommentar von Tontey11 ,

Ja klar, habe ich auch noch vor sobald ich ihn wieder sehe. Möchte nur mal hören, was ihr so sagt! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community