Mathegleichung Hilfe für die Schularbeit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Mal wird üblicherweise durch * ausgedrückt nicht durch .

2. Klammersetzung! Insbesondere bei x-1*x^2 vermute ich Klammern, da die 1 sonst überflüssig wäre. Aber ich kann es eben, wie jeder andere auch, nur vermuten.

3. Für die Bedeutung von ----Minus-------=----------- habe ich leider nicht einmal eine Vermutung.

4. Was genau ist deine Frage? Du schreibst ja selbst schon im Titel, dass es um eine Schulaufgabe geht. Eigentlich sollte dir hier keiner ohne erkennbare Eigenleistung die Lösung verraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute folgende Beziehungen:

1) (x - 1) * m - n = 2x - 6 
    Wenn man m = 2 nimmt, hat man schon mal
    2x - 2 - n        = 2x - 6
    Dann setzt man n = -4, und die Sache stimmt:
   (x - 1) * 2 - 4 = 2x - 2 - 4 = 2x - 6

So kann man sich auch durch die anderen hangeln. Versuch's mal, Ich gucke später noch einmal.
m und n sind allerdings bei jeder Aufgabe anders!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volens
16.01.2016, 01:09

2) (x² - 1) * m - n  =  2x² - 18         | für 2x² brauchen wir wieder 2
    (x² - 1) * 2  - n  =  2x² - 2 - 16    | man sieht, dass noch -16 fehlen
    (x² - 1) * 2 - 16 =  2x² - 18

3) (6x + 11) * m - n  =  6x² +18x          | diesmal mit x multiplizieren
    (6x + 11) * x  - n  =  6x² + 11x - n
    Man sieht natürlich, dass 18x größer ist als 11x. Deshalb muss
    man addieren. Da aber oben ein Minus vorgeschrieben ist, muss
    ich -7x subtrahieren       -(-7x) = +7x  :
    (6x + 11) * x  - (-7x)  =  6x² + 11x - (- 7x)
    (6x + 11) * x  + 7x    =  6x² + 18x

Ich hoffe, ich habe mich nirgends vertippt.

Interessiert es dich eigentlich noch?

   

0