Frage von farbenlos, 20

Matheaufgabe mit Variablen und negativen Zahlen (Distributivgesetz)?

Hallo, ich scheitere an folgender Aufgabe (das ausrechnen der Zahlen sowie der Variablen ist nicht das Problem, sondern das Verständnis): (x + 1)× (x + 3) - xx Unsere Lehrerin hat uns damals mit den Minusklammern erklärt, dass das Minus VOR der Klammer praktisch ein (-1) ist .. waere es in dem Fall, wenn man -xx VOR die Klammer stellen würde (-xx)? Andernfalls hätte ich 4x + 3 raus .. wir schreiben bald die erste Mathearbeit in diesem Schuljahr und ich wuerde mich echt freuen, wenn ihr mir erklaeren koenntet, was die richtige Loesung ist.

Antwort
von Thor1889, 5

Wenn du den Therm als quad. Gleichung schreibst soltte:
x^2 + 4x + 3 - x*x rauskommen
das ist das gleiche wie
x^2 + 4x + 3 - x^2 = 4x + 3

denn -1x * 1x = (-1)*x*x = (-1)x^2

was anderes wäre es, wenn dort  (...) * (...) - (-x)^2 stehen würde

Ich hoffe, dass das ein wenig verständlich für dich ist ;)

Antwort
von dohbi, 8

Ich glaube, die Schwierigkeit besteht darin, dass - einmal als zweistellige Operation so wie + und x vorkommt, und andererseits als einstelliges Vorzeichen vorkommt. In Deiner Gleichung ist das - in -xx die Operation (Anweisung), die sagt "Ziehe xx von (x + 1)× (x + 3) ab" . Das kann man auch so schreiben: (x + 1)× (x + 3) + (- xx). In diesem Fall ist - ein Vorzeichen  von xx, so wie wenn es vor der Klammer stuende. 4x + 3 ist auf jeden Fall richtig :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community