Mathearbeit rationale zahlen bitte erklärt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Multiplikation oder eine Division hast, kannst du diese ganz normal ausrechnen, vorerst einmal, ohne auf die Vorzeichen zu achten.
Das Ergebnis hat dann ein positives Vorzeichen, wenn die beiden Zahlen das selbe Vorzeichen haben. Haben die beiden Zahlen unterschiedliche Vorzeichen, dann hat das Ergebnis ein negatives Vorzeichen.

Wenn du Brüche addierst oder subtrahierst musst du sie im Vorhinein auf gleichen Nenner (Zahl unter dem Bruchstrich) bringen, dass nennt sich erweitern.

Wenn du Brüche miteinander multiplizierst, multiplizierst du einfach die beiden oberen Zahlen miteinander und dann die beiden unteren Zahlen.

Beim dividieren von Brüchen ist es genau umgekehrt, da MULTIPLIZIERST du die obere Zahl vom ersten Bruch mit der unteren Zahl des zweiten Bruchs (dieses Ergebnis steht dann oben) und umgekehrt.

Wenn du Zahlen wie 4 1/3 hast, ist es immer klug, die 4 auch in Drittel anzuschreiben, also 4 = 12 Drittel --> 4 1/3 = 13/3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

12:(-7)=12/-7

Mir gab mein Lehrer den Tipp, dass bei Divisionen ("geteilt") die Zahl vor den Divisionspunkten oben im Bruch und die Zahl nach den Divisionspunkten unten im Bruch steht also,

Bsp: 20:7=20/7

1 3/5 + (-4 1/2)

= 8/5 - 2

=8/5-10/5

= - 2/5

Bei Plusklammer einfach Klammer und plus vor der Klammer weglassen und alle Vorzeichen in der Klammer beibehalten/gleich lassen.

a+(-b+c)=a-b+c

Bei Minusklammer Minus vor der Klammer und Klammer weg und alle Vorzeichen in der Klammer umtauschen.

a-(-b+c)= a+b-c

2/3 * (7/8)= 2*7/3*8, also 14/ 24 = 7/12

Zähler mal Zähler und Nenner mal Nenner

-4/5 - (3/4)

= -16/20 - 15/20

= -31/20

Zuerst unten auf den gleichen Nenner bringen und dann die Zähler, je nachdem welches Rechenzeichen da ist, addieren, subtrahieren, multiplizieren oder dividieren.

Keine Garantie und bei Fragen, Anregungen oder wenn ich helfen konnte einfach in die Komentare.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles ohne Taschenrechner?

allgemein werden unterschiedliche Vorzeichen zu - und gleiche zu +

12 : 7 -> schriftlich dividieren, dann ein - vor das Ergebnis

1 3/5 +(-4 1/2) = 1 3/5 - 4 1/2 -> die ganzen Zahl auf den Bruch bringen

= 8/5 - 7/2 -> Brüche gleichnamig machen

= 16/10 - 35/10 = -19/10 = -1,9

2/3 * 7/8 = (2*7)/(3*8) = 14/24 = 7/12

-4/5 - 3/4 -> Brüche gleichnamig machen
= -16/20 - 15/20 = -31/20

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung