Frage von ya5min, 55

Mathearbeit / Gymnasium / Eingangsklasse?

Hallo Leute Ich hab wirklich ein Problem. Ich schreibe am Mittwoche eine Mathe KA über das Thema Exponentialfunktionen. Im Unterricht haben wir nur die Basics zu diesem Thema geamcht und sonst keine Aufgaben dazu. Da ich schon wusste dass das Thema sehr umfangreich ist hab ich schon heute anfegangen zu lernen. Normalerweise lern ich 2 Tage vor einer Arbeit das reicht mir. Doch diesmal weiß ich echt nicht weiter. Die Übungsaufgaben im Buch sind viel schwerer als die Basics die uns unser Lehrer gezeigt hat. Ich weiß einfach nicht wo ich bei ner Aufgabe ansetzen soll. Hab null Plan. Enliche Aufgaben haben wir nie gemacht, deshlab kann ich auch nicht in meinem Ordner nach schauen und mir den Rechenweg anschauen oder so... Jetzt meine Frage: Hat jemand ne Idee was ich machen kann? Kennt jemand vielleicht eine Internet Seite die sowas gut erklärt oder so? Feunde kann ich nicht fragen die sind selbst schlechter in Mathe und aus meiner Familie gibt es auch niemand der das könnt... Ich bin schon am Überlegen ob ich zur Not die Arbeit gar nicht mitschreiben soll...

Sry wenn ich ein paar Rechtschreibfehler gemacht hab

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 15

siehe Mathe-Formelbuch Kapitel "Funktionen"

Exponentialfunktion y=f(x)= a^x mita>0 und a ungleich 1

a>1 monoton wachsend für x>0

0< a<1 monoton fallend für x>0

a=e ist die e-Funktion y=e^x

f(x)= c * a^x und c ungleich 0 a>0 und a ungleich 1

durchläuft x eine arithmetische Folge so durchläuft der Funktionswert f(x)

eine "geometrische Folge"

organisches Wachstum N(t)= No * e^(k *t) No = Anfangsmenge

k>0 Wachstumsprozeß

k<0 Abklingprozeß

t Variable meistens die Zeit 

radioaktiver Zerfall N(t)=No * e^(- b * t)

No =Zahl der Kerne am Anfang

- b Zerfallskonstante ,abhängig vom Material

t = die Zeit in Tage ,Jahre oder Sekunden,wie auch immer.

Antwort
von christina3456, 33

http://www.onlinemathe.de/mathe/inhalt/Exponentialfunktion

https://www.schulminator.com/mathematik/exponentialfunktion#expo_beispiel

Das Video erklärt es am besten!!

Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von ya5min ,

Ist schon mal ein Anfang , danke :)

Kommentar von christina3456 ,

Gerne :)

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 34

dann stell mal eine konkrete Frage zu einer konkreten Aufgabe.

Kommentar von Volens ,

Das würde ich auch vorschlagen!

Kommentar von ya5min ,

Beispielsweise hab ich die zwei Punkte (2/ 3,2) und (3 / 4,6) aus einer Tabelle gegeben.

Die Aufgabe dazu lautet: Ergänze die Tabelle und beschreiben Sie das Wachstum jeweils mithilfe eines Funktionsterms.

Leider weiß ich nicht wie ich da anfangen soll

Kommentar von ya5min ,

Bei einer anderen Aufgabe soll ich die Exponentialgleichung lösen:

2 hoch 2x     minus 3 mal 2 hoch x = minus 2

Kommentar von Ellejolka ,

zu 1) y=a • b^x  jetzt beide Punkte einsetzen und a und b berechnen.

 I) 3,2 = a•b²

II) 4,6 = a•b³

II) : I)

4,6/3,2 = ab³/ab²

b=1,4375

a=2,226

-----------------------------------------------

zu 2)

Substitution  u=2^x

u²-3u+2=0  pq-Formel und rücksubstituieren.

Kommentar von ya5min ,

ok danke ich versuchs nacher mal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community