Frage von turk4646, 78

Mathe Thema "Gleichungen"?

Hallo Leute also wir haben in Mathe jetzt das Thema "Gleichungen" ( 7. Klasse ) und verstehe es nicht. Kann mir es einer erklären?

Antwort
von papaya26, 7

Bei einer Gleichung mus auf beiden Seiten immer eine gleich hohe Zahl stehen (in dem Fall wird das mit der wage dagestellt) wenn du nun auf einer Seite etwas abziehst musst du es auf der anderen Seite auch abziehen, bis irgendwann nur noch ein x und eine Zahl auf der anderen Seite da sind dann weißt du wie groß x ist da es genau so groß ist wie die Zahl auf der anderen Seite

Antwort
von vivivivivivi, 20

Also ich bin in der 8. klasse und hab das Thema Gleichungen jetzt zum 2. mal, diesmal nur mit Klammern. Ich geh mal davon aus dass ihr noch keine Klammern in den Aufgaben habt. Unsere Lehrerin hat uns einen guten Spruch auswendig lernen lassen : Eine Gleichung verhällt sich wie eine Waage, man muss auf beiden Seiten das Gleiche tun, damit sie im Gleichgewicht bleibt! Also das ist schonmal das Wichtigste dass du immer das Gleiche auf beiden Seiten machst. Ich schreib in den Kommentaren weiter sonst wird es zu lang

Kommentar von vivivivivivi ,

Das Prinzip einer Gleichung ist es ja, den Wert vom 'X' rauszubekommen ( meistens ist es x, es kann auch ein anderer Buchstabe sein)

Kommentar von papaya26 ,

Sie ist in der 7. da muss man das mit mehreren Buchstaben noch nicht können

Kommentar von vivivivivivi ,

Ja ich rede ja von dem x dass in ihrer Aufgabe ist

Kommentar von vivivivivivi ,

Als erstes, bevor du anfängst zu rechnen oder sonst was, schaust du dir die Aufgabe logischerweiße erstmal ganz genau an und überlegst was zu tun ist. Nur falls du es nicht weißt also bei einer Gleichung muss man ja an den Seiten diese Striche machen und dahinter dann das hinschreiben wo du 'weghaben willst' und um dass wegzuhaben, musst du immer das Gegenteil vom Vorzeichen nehmen.. Klingt jetzt sehr kompliziert aber ich mach mal ein Beispiel. Wie jetzt deine Aufgabe : 4x+3=2x+5
Du musst jetzt mit einer x-Zahl anfangen also nehmen wir mal die 2x. Das Vorzeichen ist ein unsichtbares +, deshalb musst du um die 2x wegzukriegen, an der Seite -2x rechnen also immer das Gegenteil. Und diese -2x musst du jetzt aber auf der anderen Seite auch  von der 4x abziehen, denn du musst ja auf beiden Seiten das Gleiche tun, damit die Waage im Gleichgewicht bleibt.

Kommentar von vivivivivivi ,

Bzw die 'Waage' hällst du im Gleichgewicht, indem dem du abwechselnd von der einen Seite zur anderen gehst  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten