Mathe? Schon wieder? Arbeit vorbereiten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

bei der 4) formst Du falsch um:

1/3 * 3^x = 1/27 * 9^x       |*27
9 * 3^x    = 9^x                  [Regel: 9^x=(3*3)^x=3^x*3^x]
9 * 3^x   =  3^x * 3^x         |:3^x
           9=   3^x                 

Hier siehst Du ohne groß zu rechnen, dass x=2 ist, denn 3²=9.
"Mathematisch" muß man hier den Logarithmus anwenden:

9=3^x                |ln
ln(9)=ln(3^x)      [Regel: ln(a^x)=x*ln(a)]
ln(9)=x*ln(3)      |:ln(3)
ln(9)/ln(3)=x       |Taschenrechner
2=x

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyMaus15
26.10.2016, 16:57

Vielen Dank

0

So nr 1 stimmt soweit. Bei nr.4 darfst du nicht einfach die x-te wurzel ziehen, da du es auf alle komponenten der gleichung anwenden muss -> auch auf die
Koeffizienten -> bringt dich nicht weiter. 

1. Teile durch 3 (ist dann leichter)

2. Teile durch 9^x -> 3^x/9^x = 1/9

3. 3^x/9^x ist das gleiche wie (3/9)^x -> (1/3)^x 

4. Multipliziere mit 3^x und mit 9 -> 3^x=9

5. x=2

Die restlichen aufgaben darfst du nun selbst lösen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyMaus15
26.10.2016, 16:57

Vielen Dank

0

1) linken wert der klammer einsetzen und schauen ob der rechte rauskommt.
2) gleichsetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyMaus15
26.10.2016, 16:29

Was genau gleichsetzen?

0
Kommentar von LillyMaus15
26.10.2016, 18:19

Super danke

0

Kritik an den Aufgabentexten:

Es sollte z.B. heißen:

"Liegt der Punkt P(...|...)  auf dem Graph der Funktion f ?"

"In welchem Punkt schneiden sich die Graphen von f und g ?"

(Bitte Kritik an die Lehrkraft weiterleiten !!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LillyMaus15
26.10.2016, 16:30

Ok werd ich machen

0

Was möchtest Du wissen?