Frage von Yasminabir, 18

Mathe Quadratische Funktionen könnt mir jemand die Schritte erklären!?

Hallo ich habe eine Frage wie man diese Gleichung hier ausrechnet. Ich hatte das schon im Unterricht gemacht und deshalb die Lösung aber nicht den Lösungsweg dahin mit geschrieben, da die Stunde zu Ende war.

Ich brauche bitte Hilfe schreibe morgen eine Arbeit und hab sehr viel gelernt und kann das nur hier bin ich gerade stecken geblieben.

2(x+6)² -3 = 0

Ich weiß man muss die binomische Formel anwenden für das in der Klammer das würde lauten (jetzt ohne die anderen Zahlen nur das in der Klammer) : x²+ 12x+36

Muss ich dann die zwei, die vor der Klammer steht damit mal nehmen oder einfach davor setzen. ALS BEWEIS DAS WIR DAS HATTEN Hier kommt -7,2 und -4,8

BITTE LÖSUNGSWEG ERKLÄREN WÄRE SEHR SINNFOLL

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Mathe, 11

Es gibt mehrere Lösungswege und die Frage ist, welchen ihr lernen solltet. Der einfachste wäre folgender: 

2(x+6)² -3 = 0          | +3
   2(x+6)² = 3          | :2
    (x+6)² = 3/2        |√
       x+6 = ±√(3/2)    | -6
         x = -6 ±√(3/2)

Der gängiste Weg führt meistens über die pq-Formel:

       2(x+6)² -3 = 0
   2(x²+12x+36)-3 = 0 | :2
x² + 12x + 36-3/2 = 0
               x₁₂ = -p/2 ±√((p/2)² - q)
               x₁₂ = -6 ±√(36-34,5)
               x₁₂ = -6 ±√(3/2)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, 18

Du gehst nach den Rechenregeln vor.

Erst rechnest du mit der 1. Binomischen Regel die Klammer aus,
multiplizierst das Ergebnis mit 2 (alle drei Terme)
und subtrahierst am Schluss 3.

Was dann da steht, wäre mit der p,q-Formel zu lösen, aber erst wenn du alle neuen Terme durch 2 dividiert hast.

Kommentar von Volens ,

Die Lösungen sind aber ziemlich krumm!

Antwort
von Blvck, 14

2(x+6)² -3 = 0

Du willst, dass das x alleine steht, das heißt, du musst die Zahlen, die auf der gleichen Seite der Gleichung stehen (z.B. die 2 als Faktor davor) auf die andere Seite der Gleichung bringen.

2(x+6)^2-3 = 0 | +3

-3 + 3 ergibt 0, deswegen "verschwindet" die -3 von der linken Seite. Und dass 0+3 3 ergibt sollte ja klar sein.

2(x+6)^2 = 3 | :2

(x+6)^2 = 1,5 | √

x+6 = √1,5 | -6

x1 ist ca. -7,22

oder x+6 = -√1,5 | -6

x2 ist ca. -4,76

binomische Formeln brauchst du hier nicht, das wäre viel zu umständlich...es sei denn, das war die Aufgabe?

Antwort
von Yasminabir, 7

Was ist außerdem noch mit diesen Aufgaben

3x(x+2)=0  und ich schweiß nicht so recht wie es hier geht sonst verstehe ich das !DANKE LEUTE!!!!

-(2x-3)²=0      --> das Minus irretiert mich voll

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe, 12

2x²+24x+72-3=0

2x²+24x+69=0 dann jeden durch 2 teilen, dann pq-Formel

oder

2(x+6)² = 3

(x+6)² = 1,5  wurzel ziehen

x+6 = +- wurzel 1,5 ;dann -6

Antwort
von elgo25, 12

Du musst 2 * (x²+ 12x+36), das heißt 2*x² + 2*12x + 2*36

Antwort
von Plokapier, 14

2*(x²+12x+36) wird zu (2x²+24x+72)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community