Frage von helloiamisi, 65

Mathe proportional oder lineare Funktionen?

Wie unter scheide ich die beiden Funktionen ?

Antwort
von Ununbekannt, 27

Ich hoffe du wolltest nur eine Diffinition:

Probrtionale Zuordnung: Eine Proportionale Zuordnung erkennst du daran, dass sie in einem Koordinatesystem durch den "Nullpunkt" verläuft. Also ein gerader Strich dur die Null.

Linerare Zuordnung: Eine Lineralre Zuordnung erkennst du daran dass es gennerell ein grader Strich ist. Hierbei ist es jedoch egal wo dieser die y-Achse schneidet.

So ist jede Proportionale Zuordnung auch eine Linerare jedoch nicht jede Linerare eine Proportionale Zuordnung.

Im 3-Satz erkennst du auch eine Proportionale/ Proportionale Zuordnung dass z.B. die Zahlen auf beiden Seiten vedoppelt wurden.Ob es dann Proportional oder Lieral ist hängt davon ab ob die Zählung bei Null begonnen hat.

Denn eine Zuordnung ist ab dem Zeitpunkt nicht mehr Proportional wenn sie nicht bei Null startet.

Bsp.: Ich spare jeden Monat 3 Euro. Wie viel habe ich nach einem Jahr? = proportional

Ich spare jede Monat 3 Euro. Wie viel Geld habe ich nach einem Jahr e´wenn ich jetzt schon 5 Euro habe?= Linear




Antwort
von YStoll, 28

Zwei Werte sind proportinal, wenn die Vervielfachung des einen Wertes die Vervielfachung des anderen Wertes mit dem gleichen Faktor bedeutet.
Das entspricht, als Funktion dargestellt, einer Ursprungsgeraden.
Eine lineare Funktion f(x) ist aufgebaut nach dem Prinzip f(x)=ax+b, wobei a die Steigung und b der Funktionswert bei x=0 ist.

Antwort
von Lautnerfan, 21

Die Aufgabe in deinem Buch ist ein bisschen missverständlich formuliert, denn soweit ich weiss sind alle proportionalen Zuordnungen auch linear. Proportional heißt je mehr..., desto mehr..., linear heißt einfach gerade. Eine Proportionale Zuordnung geht immer durch den Nullpunkt, eine lineare kann überall lang verlaufen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. 

PS: Ich finde das unmöglich von denjenigen sie hier aus Langeweile einen Mist schreiben oder Zurückfragen, das ist absolut nicht hilfreich, für niemanden!

Antwort
von Rocker73, 36

Kommt drauf an was du für eine Arbeit oder für die Schule brauchst

Gegenfrage: Woher sollen wir das wissen?!

Antwort
von goldenpineapple, 40

Weitere Details wären nicht schlecht...

Antwort
von helloiamisi, 29

Ich komm einfach nicht weiter

Kommentar von Ununbekannt ,

f(x) heißt das selbe wie y. Also kann ein Punkt einer Geraden so ausgerechnet werden. Die komplette Formel dafür heißt y=m*x+b

m ist die Steigung, x der x-Achsen Abschnitt, und b ist der y Achsen abschnitt.

Wie ich oben schon erklärt habe ist eine Funktion nicht proportional wenn indem Fall b  nicht Null ist. So kannst du bei jeder Aufgabe wo nur eine Zahl und x angegeben sind diese als proportional gelten lassen und bei den Aufgaben wo nach dem *x noch eine Rechnung wie -5 stht als lineare Zuordnung angeben.

Antwort
von GrobGeschaetzt, 17

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community