Frage von Phoebe030100, 17

Mathe, Produktion von PCs?

Bei der Produktion von Pcs sind in 6,5% der Fälle die Hauptplatinen defekt und in 4,3% der Fälle hat das Netzgerät einen Fehler. Besteht nur einer dieser Mängel, wird das Gerät nachgemessen, andersfalls wird es entsorgt. Eine Firma produziert täglich 4620 Computer. Wie viele Geräte werden Täglich ausgebessert, wie viele Geräte werden täglich verschrottet? Wie viele sind es im Jahr (260 Arbeitstage)? Bitte, brauche schnell Hilfe. Danke im Vorraus.

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Mathe, 8

Hallo,

mach Dir ein zweistufiges Baumdiagramm.

Erste Stufe: Platine defekt, 6,5 %, Platine nicht defekt, 93,5 %.

Von diesen beiden Zweigen gehen jeweils zwei weitere ab:

Netzgerät im Eimer, 4,3 %, Netzgerät ok, 95,7 %.

Die Wahrscheinlichkeit für einen Fehler liegt also bei
0,065*0,957+0,043*0,935=0,10241, also 10,24 %.

Die Wahrscheinlichkeit für zwei Fehler, also Ausschuß: 
0,043*0,065=0,002795 oder 0,2795 %.

Wenn Du diese Ergebnisse mit der Tagesproduktion multiplizierst, weißt Du, wieviel Geräte repariert werden und wie viele in den Schrott wandern.

Das mal 260 ergibt die Zahl für ein Arbeitsjahr.

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Phoebe030100 ,

Danke, ich habe es verstanden

Antwort
von Geograph, 7

Die Aufgabe ist meiner Meinung nach Quatsch!

Hauptplatinen und Netzteile werden vor dem Zusammenbau getestet.
Eine Firma mit so einer Fehlerrate bei fertigen PC's ist bald Pleite

Kommentar von Phoebe030100 ,

Ja natürlich. Wirtschaftlich gesehen Stimme ich dir voll und ganz zu. Aber sind wahrscheinlich nur erfundene Werte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten