Frage von CapKlebestift, 55

Mathe-Nerds-Frage :^)?

Also, ich habe die Aufgabe:
-⅔n+5
n=0,02

Ich habe jetzt das ausgerechnet und habe
am Ende 3,00+5 rausbekommen, das ist ja dann 8,00 oder?
Sry, bin in Mathe echt dämlich.
Ob's richtig oder falsch ist, genügt mir, danke.

Antwort
von Enders9, 6

Schauen wir uns mal nur "⅔n mit n = 0,02" an. Die Bruchrechenregel für die Multiplikation zweier Brüche lautet: Zähler mal Zähler und Nenner mal Nenner. Dafür muß man aber zuerst einmal "0,02" als Bruch schreiben. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten das zu tuen, aber am naheliegensten ist: 0,02/1 oder 2/100.

Wir nehmen die zweite Variante. Dann haben wir:

2/3 * 2/100.

Zähler mal Zähler: 2*2 = 4

Nenner mal Nenner: 3*100 = 300

Insgesamt: 4/300 = 0,013333......

Antwort
von iokii, 27

3+5 ist 8, ja , das ist aber nicht die Lösung von deiner Gleichung.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Gleichungen, Mathe, Schule, 11

Falsch.
Und was hast du nun davon?

Kommentar von CapKlebestift ,

Das ich es ... Verbessern kann? xD
Oder zumindest nochmal die Lehrerin drauf ansprechen, dass ich es nicht raffe

Kommentar von Volens ,

Ja, aber gerade dann müsste dich das Ergebnis doch interessieren und nicht nur das schlichte Ja oder Nein.
Oder wolltest du jetzt unbedingt allein rechnen? Es wäre ja sehr verdienstvoll.

Antwort
von XL3yed, 22

Wenn man n gegeben hat kann man das ja einfach einsetzen, -2/3*0,02 = -1/75
-1/75+5=374/75

Antwort
von TheComedian93, 17

Sicher, dass du die Aufgabe richtig abgeschrieben hast?

-⅔ * n = - 1/75

-1/75 + 5 = 4 74/75

Antwort
von ReterFan, 4

Ich habe 4,97 raus

Antwort
von MatheDelfin, 11

Falsch.
Ergebnis=4,98Periode6

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community