Mathe lernen erzwingen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Bibbly,

Du brauchst Mathe bis zum Abschluss.

Schau Dir das ganze doch erst mal an, vielleicht bringt Dir der zusätzliche Unterricht was, schaden tut er keinesfalls.

Und vielleicht lernst Du auch die anderen, die Du als dumm bezeichnest, von einer anderen Seite kennen.

Deine Freunde brauchen den Unterricht offenbar nicht oder erhalten anderswo Nachhilfe, aber helfen konnten sie Dir bisher nicht in Mathe.

Der Witz bei Mathe ist, wenn man es erst mal kapiert hat, macht das ganze sogar Spaß, ich spreche aus Erfahrung.

Viel Erfolg,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist es nicht so glücklich, beim eigenen Lehrer Nachhilfe zu nehmen. Gibt es nicht irgendwas anderes, wo du hingehen kannst? Meist versteht man etwas viel besser, wenn es einem jemand komplett anderer komplett anders erklärt. Du verstehst es ja nicht, WEIL es dir dein Lehrer vermutlich nicht so erklärt, dass es bei dir ankommt, also muss es dir folglich ein anderer Mensch erklären. 

Sag das doch mal deinen Eltern, vielleicht findet ihr zusammen etwas.

Mein Sohn geht z.B. nächste Woche 4 Tage zu einem Mathekurs, der von einer Lehramtsstudentin in der Schule über die Schule angeboten wird, einfach so zur Auffrischung und Wiederholung. Der kostet halt 70€ für 4x4Std. Aber wenn die Jungs und Mädels dafür nachher bessere Noten schreiben, ist das doch egal. 

Auch die Volkshochschule hat manchmal solche Angebote. Schaut euch mal um. Vor allem, wenn du da hin gezwungen wirst, sehe ich da keinen Erfolg, weil du eh nicht zuhören wirst. Ein außerschulisches Programm wäre für dich besser.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich mit ihr einigen ein besseres Förderprogramm zu bekommen oder dich einfach mal selbst richtig mit Mathe beschäftigen. In welche Klasse gehst du derzeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erzwingen kann man es eig. nicht. Du wärst nicht ganz bei der Sache. Aber ins Gewissen reden könnte man dir. Mathe ist wichtig und vieles baut aufeinander auf. Hast du einmal den Dreh raus, ist es gar nicht mehr so schwer. Ich bin damals teilweise verzweifelt...und dann hat es mir jemand anders in anderen Worten erklärt und mir wurde alles klar. Und dann kam auch irgendwie Spaß auf. 

Außerdem sind solche Treffen auch nicht schlecht, um soziale Kontakte zu pflegen.

Sei nicht stur - versuche es mal. Nein sagen kannst du danach immer noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja was deine Mitter sagt ist Gesetz. Und nein sie schickt dich nicht in die Hölle. Sie möchte, dass du in Mathe besser wirst. Ich hatte immer schlechte Noten in Mathe bis ich mich hingesetzt habe und dann auch 3 std am Tag in dieses Fach investiert habe. Das Ende vom Lied? Eine 2 im Jahreszeugnis. Und meiner Erfahrung nach vergehen die 1-3 Stunden, bei voller Konzentration wie im Flug. Am Ball bleiben und üben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pewdiecuts
04.09.2016, 22:18

Mutter*

0

Was Mama sagt ist Gesetz! ;D Sorry, aber ich glaube, da musste jeder mal durch. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung