Frage von aylinasici, 58

Mathe hilfe morgen arbeitt?

Das ist die letzte Aufgabe die ich nicht verstanden habe :) Danke euch :) Morgen ist die Klassenarbeit und ich störe wahrscheinlich , aber ich kann meinen Nachhilfelehrer jtz nicht Fragen :/

A und B sind Endpunkte einer Strecke und M ist der Mittelpunkt

1) Berechne die Koordinaten von B , wenn A ( 0,5/ -4 ) und M ( -2/ 1/3 ) ist 2) Berechne die Länge der Strecke AN mit A (-3,5/4,5) und B (-4/- 0,5 )

Ich weiss nicht was ich morgen als erstes machen muss über jede hilfe freue ich mich :)

Antwort
von finkiRG, 50

die erste aufgabe:

da A und B endpunkte der Strecke A-M-B sind, sind A und B gleich weit entfernt von M -> A - M = der abstand zwischen A und M

nun nimmst du den ausgerechneten Abstand und subtrahierst (- rechnen) diesen von M (Mittelpunkt) ->       M-(A-M) = B

die 2. aufhabe:

die länge der strecke AM (ich denke dein "N" war ein tippfehler) : A und B sind gegeben und jetz rechnen wir erst mal die länge der strecke AB aus -> A-B=AB, jetzt wissen wir den Abstand zwischen A und B und da M ja der Mittelpunkt der Strecke ist müssen wir die ausgerechnete Strecke AB nur halbieren, also durch 2 teilen und schon haben wir die Strecke AN -> AB:2=AN

Kommentar von aylinasici ,

Also die 1) so ?

0,5-1/3  /  -2-0,5 ?

Kommentar von finkiRG ,

nein wenn die punkte A (0.5/-4) und M(-2/ 1/3) waren muss es heißen: -> (0,5-(-2) / (-4)-1/3)

Antwort
von NandoMeepMeep, 58

zeichne den funktionsgraphen mit den gegebenen punkten erstmal, dann kommst du auch selbst darauf 

Kommentar von aylinasici ,

ich darf das nur schriftlich machen . zeichnerisch darf ich es nicht machen :/

Kommentar von UlrichNagel ,

Du sollst es ja auch nicht grafisch lösen, sondern nur bildhaft darstellen, um auf die Verhältnisse des Pythagoras zu kommen. Die doppelte Hälfte betrifft die Hypothenuse! Oder habt ihr direkt eine End"formel"?

Kommentar von finkiRG ,

für die aufgabe braucht man doch keinen pythagoras oder ?

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 47

kann dein M nicht entziffern; aber ich glaube:

B = 2 * M - A

und Länge AB ist

Länge = wurzel ( (yB - yA)² + (xB - xA)² )

Kommentar von UlrichNagel ,

Sollte das Doppelte der Katheten gleich dem Doppeltem der Hypothenuse sein?

Kommentar von Ellejolka ,

wovon sprichst du?

Kommentar von UlrichNagel ,

Die Gerade liegt ja schräg und ist die Hypothenuse und x und y sind die Katheten! Habe es nachgerechnet. Es stimmt, dass man das Doppelte von x und y für die Berechnung von B nehmen kann!

Kommentar von Ellejolka ,

beziehst du dich auf die 1. oder 2. Aufgabe?

Kommentar von UlrichNagel ,

Ist ja eigentlich beides der Pythagoras, was du ja bei der 2. hast. Mir war nur nicht gleich klar, dass man die doppelten Koordinaten für die Doppelte Strecke (Hypothenuse) bis B verwenden kann.

Kommentar von Ellejolka ,

ok; beim 1. sehe ich allerdings keinen Pythagoras.

Kommentar von UlrichNagel ,

A, M und B liegen doch diagonal im Koordinatensystem, also die Hypothenuse zu den Koordinaten!

Kommentar von aylinasici ,

Ich glaube man muss das so ausrechnen wir hatten eine Formel mit Pytagoras  Wurzel( y2-y1 ) - (x2-x1)

Kommentar von Ellejolka ,

ja,bei der 2. Aufgabe; aber bei dir fehlen die ² bei den Klammern. und + zwischen den klammern

Kommentar von UlrichNagel ,

Da x und y die Katheten sind, muss + stehen und die Klammern zum quadrat!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community