Frage von SchuleHilfe, 52

Mathe Hilfe beim Umformen einer eFunktion?

soo ich sitze jetzt seit bestimmt 30 min an einer verdammten Mathe Aufgabe und verstehe es nicht! Habe irgendwie einen Knoten im Kopf.

wenn ich das hier umforme: 2e^(-4x^3) + (-24x^3)e^(-4x^3) wieso kommt da: e^(-4x^(3))*(-((24x^3)-2)) raus und nicht: e^(-4x^(3))*(2-(24x^3))

oder ist das dasselbe? ich verstehe es nicht :D bitte eine genaue erklärung woher das verdammte x vor der klammer kommt wenn man den e Term ausklammert! :D

danke

_____________________

FRAGE IST GEKLÄRT DANKESCHÖN!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Funkbueffel, 34

Das was Du schreibst das rauskommen soll, ist richtig:

e^(-4x^(3))*(2-(24x^3))

Das was angeblich rauskommt , also e^(-4x^(3))-((24x^3)-2) ,  ist, so wie es da steht, nicht dasselbe und auch falsch.

Korrekt wäre dagegen : e^(-4x^(3))*(-((24x^3)-2)) , hier zieht man das - einfach in die Klammer des zweiten Terms.

Entweder Du hast was falsch abgeschrieben, oder es ist ein Druckfehler.

Kommentar von schimmelmund ,

Du hast es falsch verstanden. Die Lösung stimmt, seine Rechnung ist die die nicht stimmt.

Kommentar von SchuleHilfe ,

hmm denke ich ja auch das dass richtig ist.. das komische ist wenn man 2x*e^(-4x^3) in dem online ableitungsrechner eingibt kommt dieses falsche Ergebnis raus und das verunsichert mich total.

da kommt immer -((24x^3)-2)*e^(-4x^3)

ist das dasselbe? wie meine Lösung nur anders aufgeschrieben?

Kommentar von Funkbueffel ,

Habe ich Deine Frage falsch verstanden? Welche Lösung ist die, auf die Du selbst kommst, und welche die angeblich richtige?

Jedenfalls musst Du 2e^(-4x^3) + (-24x^3)e^(-4x^3)  so lesen:

a = e^(-4x^3) , b = 2 , c = (-24x^3).

Dann steht da ja : b*a + c*a . Da klammerst Du a aus: (b+c)*a = a*(b+c)

Und dann steht da e^(-4x^3)*(2+(-24x^3) = e^(-4x^3)*(2-(24x^3))  Und das ist korrekt. Du klammerst einfach aus der Summer den gemeinsamen Faktor beider Summanden e^(-4x^3) aus.

Kommentar von SchuleHilfe ,

gut ich habs gerade verstanden! danke dir :))

Kommentar von Funkbueffel ,

Okay, so wie Deine Frage jetzt dasteht, ist es das gleiche.

-((24x^3)-2) kannst Du durch "reinziehen" des - zu 2-24x^3 umformen. -1*(a-b) = -a+b = b-a

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 18

deins ist richtig und in der anderen Lösung ist falsch geklammert worden;

e^..... ( - (24x³ - 2) )

dann ist es dasselbe, was du raushast.

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Mathe, Mathematik, Schule, 13

Welches x vor welcher Klammer?
Wenn du Minus wieder einklammerst, kommt doch der gleiche Term wieder heraus.
Und was hat das mit dem Ableitungsrechner zu tun?

Antwort
von CompSup, 20

Das erste ist totaler Quatsch oder fehlt da irgendwie ne Klammer?

Kommentar von SchuleHilfe ,

jap hast du recht :/ sry

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community