Frage von Lolli2112, 31

Mathe Größenverhältnis unterschied?

Hallo, haben letztens eine Klausur geschrieben und da kam der goldene Schnitt vor. In der Probeklausur stand, dass die Seiten im Verhältnis von 1:1,602 zu berechnen sind (es ging sich um die länge und breite einer Verpackung). Da mussten wir dann x * 1,602 rechnen. In der Klausur stand nun aber 1,602:1, was meiner Meinung nach ein Unterschied ist, deshalb habe ich diesmal geteilt durch 1,602 gerechnet..... Schließlich ist es doch was anderes ob etwas 1:2 ist oder 2:1 odeeeeer????

Es dauert noch so lange bis wir die Arbeit wieder bekommen und ich will so gerne wissen ob ich das alles nun falsch habe oder nicht, denn es gab nur 1 Person die es auch so sieht! :D

Dankeschön :))

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HansWurst45, 12

Wenn ein Stab doppelt so lang ist wie der Andere, dann ist der Andere doch nur halb so lang wie der Eine. Oder nicht?

Wie das Verhältnis geschrieben wird ist zwar nicht egal, aber je nach dem, wie diese mathematische Vereinfachung der Wirklichkeit wieder in die Realität zurück übertragen wird, kann es richtig sein.

Wenn bei deiner Rechnung raus gekommen ist, dass die Seite, die die Kürzere sein sollte auch kürzer ist, dann hast du alles richtig gemacht. Um das herauszufinden, musst du die "Nebenbedingung" finden, dass heißt du musst dir die Textaufgabe genau durchlesen und herausfinden, was denn wirklich berechnet werden sollte.

Kommentar von Lolli2112 ,

Danke!! :)

Mir ist dank dir dann eben eingefallen, dass meine Rechnung richtig sein müsste.

In der Aufgabe handelt es sich um eine Form, die aus übereinander liegende 2 Quadern besteht. Unten ist das größere, und da stand in der Aufgabe, dass die vom oberen (dem kleineren) im Verhältnis von 1,602:1 stehen. Hätte ich dann mal gerechnet, wäre die länge und breite des oberen ja größer, als die vom unteren. und das, war ja nicht die NEBENBEDINGUNG!!!

Jetzt ärgert es mich ein bisschen, dass ich nicht selbst drauf gekommen bin, da es ja kleiner sein muss oben ^^

Antwort
von Zuck3r, 15

Um das ganze etwas einfacher zu gestalten, 1:2 bzw 2:1 kann schon das selbe sein. Siehe Fussballspiel

Mannschaft A und B es steht 1:2 für B, oder es steht 2:1 für A beides das Gleiche.

Wenn man dir also sagt dass du ein verhältnis von 1,602:1 hast dir aber die kurze Kantenlänge gibt, musst du die trotzdem multiplizieren.


Kurz 1:1.602 bzw 1.602:1 ist das gleiche Verhältnis, die Frage ist: Bezogen auf welche Kante?

Kommentar von peoplelife ,

Das stimmt. Ich bin jetzt davon ausgegangen, das es sich um die selbe Kante handelt.

Kommentar von Lolli2112 ,

Danke, hat sich in einem anderem Kommentar erledigt! :)

Antwort
von peoplelife, 16

1:2 ist eine Verkleinerung und 2:1 eine Vergrößerung.


Zum Vergrößern muss man Mal rechnen.
Sorry, deine Aufgabe ist falsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community