Frage von somebodys, 33

Mathe, Faktorenzerlegung?

Ich komme bei einer Matheaufgabe nicht ganz weiter, ich habe zwar Lösung und Erklärung zur allgemeinen Form davon, doch ich werde nicht schlau draus. Aufgabe: x^3+x^2z+2xz^2+2z^3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 33

Das ist aber schon ganz schön fortgeschritten. Man muss es ein bisschen ahnen. Zunächst klammert man aus den ersten beiden aus (das ist nämlich gemeinsam) und dann aus den zweiten beiden Termen 2z² (das ist da nämlich gemeinsam). Anschließend stellt man fest; bei beiden ist (x + z) übriggeblieben, also wiederum ein gemeinsamer Faktor, sodass man die erstausgeklammerten in einer Klammer zusammenfassen kann.

Ich schreibe es mal etwas anders.

(x³ + x²z) + (2xz² + 2z³)  =  x² (x + z) + 2z² (x + z)
                                    =  (x² + 2z²) * (x + z)

Kommentar von somebodys ,

Ach so jaa vielen Dank 😁

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 30

Du könntest (x+z) rauslösen und bekämst (x+z)(x²+2z²), aber ob das gemeint ist weiß ich auch nicht...

Kommentar von somebodys ,

Jaa das stimmt danke schön 😊

Antwort
von Mathegurke, 33

Was willst du denn überhaupt erreichen? Du hast da einen Term, und den willst du in Faktoren zerlegen, oder wie?

Expertenantwort
von Ellejolka, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 25

was soll denn rauskommen?

Antwort
von UlrichNagel, 24

Also eine Polynomdivision ist damit schwer durchzuführen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community