Mathe Binomialverteilung. "n" gesucht GTR?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo JoelFTW,

bei der Syntax(= Grammatik der Programiersprache) in deinem Rechner bin ich mir nicht ganz sicher, ob du da das A einfach ranhängen kannst (hängt auch von deinem Rechnertyp ab). Prüfe im Handbuch auch noch mal, in welcher Reihenfolge du die Parameter der Verteilung eingeben musst - da könnte auch der Fehler stecken.

Andernfalls macht die 0 in deinem Befehl keinen Sinn:

binomcdf berechnet in der Regel die aufsummierte Wahrscheinlichkeit - der letzte Wert in der Klammer sollte bei dir angeben bis zu welchen Wert der Rechner aufsummieren soll. Da sollte eine 1 stehen (Wahrscheinlichkeit trifft nicht ein + trifft genau einmal ein). 

Achte auch genau auf die Aufgabenstellung: 90% mindestens 1x die gewonnen - also auch 2 Treffer 3 Treffer usw. sind möglich. Bei solchen Aufgaben ist es oft sinnvoller über das Gegenereignis zu gehen. Und dann solltest du den Befehl eventuell überdenken.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoelFTW
07.03.2016, 21:11

Aber weil es ja eine Mindestangabe ist steht vor dem binomcdf "1-", weshalb laut The Simple Math k = k-1 sein muss...

Setze ich A für p ein funktioniert alles einwandfrei.

Bin mir sicher, dass die Parameter in der richtigen Reihenfolge stehen.

0

Was möchtest Du wissen?