Frage von maggieslive, 54

Mathe ausklammern wie funktioniert das?

Kann mir jmd ein Beispiel geben und erklären wie Ausklammern funktioniert?

Antwort
von FelixFoxx, 43

xy²-x²y=xy * y - xy * x=xy(y-x)

Antwort
von pewdiecuts, 36

Du Multiplizierst di Zahl die vor der klammer steht mit allen Zahlen die in Der Klammer stehen. Achte darauf, dass negative Zahlen mit einander Mutlipliziert eine positive Zahl ergeben. Und dass Positiv und negativ negativ ergibt. In klammern stehen normalerweise Variablen umd Zahlen. Hier ein Beispiel: 4•(5+x)das Ergebnis wäre dann also 20+4x

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Was du beschrieben hast, ist genau das Gegenteil von "ausklammern" ;-)
Ausklammern ist genau anderherum: 20+4x => 4•(5+x)

Antwort
von maxi512, 31

3×(a+b)=3a+3b sowas versteh ich unter ausklammern

Der faktor vor der klammer wird einfach mit jedem summant in der klammer multipliziert

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Beim Ausklammern geht's genau andersherum: 3a+3b = 3•(a+b)

Antwort
von Rubezahl2000, 13

1. Bsp:  x²+3x
Da in beiden Summanden x enthalten ist, kann man x ausklammern:
x•(x+3)

2. Bsp: 6ab+9bc+12b²
In allen drei Summanden ist 3b enthalten. also kann man 3b ausklammern:
3b•(2a+3c+4b)

3. Bsp: 6a²+4a+2
Hier kann man NICHT a aus dem kompletten Term ausklammern, sondern nur die 2, weil im letzten Summanden kein a enthalten ist:
2•(3a²+2a+1)

Noch Fragen?

Antwort
von bahoma, 16

(2a+2b)

daraus kannst du 2(a+b) machen...

Warum?

Die 2 kommt in der Klammer bei beiden Summanden vor.  (2a+2b) ist dasselbe wie 2*(a+b). Setze für a und b eine Zahl ein (zum Beispiel a= 2 und b=3: 2*2+2*3 = 10 und 2*(2+3)? 2*5 = 10.)

Du kannst genauso folgendes machen:

(5a + 10b)

Du kannst hier die "5" ausklammern... du hast jetzt

5*(a+2b).

Warum? 5a = die 5, die ich vor der Klammer habe, wird zu a. Weil 5*a - teilst du durch die 5, die vor der Klammer steht zu "a" wird.

10b = du teilst wieder durch 5 und erhälst 2b. So kommst du auf 5*(a+2b).

Rechnest du umgekehrt die 5 wieder "rein" hast du 5a+10b ...

Vielleicht wird dir das System grad etwas klarer. Du vereinfachst einen Klammersausdruck. Hintergrund ist der, dass du dann die Zahl die vor der Klammer steht später mal bei schwierigeren Aufgaben kürzen kannst:-)


Antwort
von BIoodMoon, 18

Wenn man eine Gleichung hat, die aus +/-  besteht und jedes Glied denselben Teiler oder dieselbe Variable hat kann man diese Ausklammern, also:
2x + 4x^2 - 3x    | überall ist mindestens 1 x
= x•(2+4x-3)
Oder auch:
4 + 16 + 20      | gemeinsamer Teiler 4
4•(1+4+5)

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Nicht nur bei Gleichungen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten