Frage von Jemand111, 104

Mathe-Aufgabe, Komme nicht,weiter?

Hallo liebe Community,
Ich war gerade dabei für meine Klausur zu lernen, da sah ich diese Aufgabe (Siehe Bild, Nr 18) Unser Lehrer meinte das die Aufgabe durchaus in der Klausur vorkommen kann, also ist meine Bitte an euch, Kann mir jemand diese Aufgabe erklären, ausführlich und nicht allzu Kompliziert
Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MeRoXas, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 33

a) Die gelben Rechtecke stellen den Gesamtanteil des Lichtes dar.

b) Johannes rechnet: 0,5+0,5=1

Richtig wäre: 0,5*0,5=0,25=25% Licht kommt durch.

c) Bei beiden Brillen 75%:

0,75*0,75=0,5625

Nach dem gleichen Prinzip geht die folgende Frage:

0,4*0,8=0,32=32% Licht kommt durch

Die Reihenfolge der Brillen spielt keine Rolle (Kommutativgesetz)

Kommentar von Jemand111 ,

Ok, bist du dir sicher? :D

Kommentar von MeRoXas ,

Sí.

Antwort
von BVBDortmund1909, 15

Na dann wolln wa mal:

a)Die gelben Rechtecke stehen für die auf die Brille treffende Sonneneinstrahlung.

b)Durch beide Brillen dringt 25%des Lichtes,denn 50% von 50% sind die Hälfte von 50% und somit 25%.Johannes hat den Fehler gemacht,dass er nicht beachtet hat,dass das von der 1.Brille aufgefangene Licht bereits um 50%getönt ist und somit weniger Licht auf die 2.Brille trifft.Daher sieht er noch 25%des Tageslichtes.

c)Wenn die Sonnenbrillen 75%des Lichtes zurückhalten,sieht man zwar weniger,das Auge wird jedoch mehr geschützt.Hier rechnet man 75%von 75%.Wenn die eine 40%und die andere 80% zurückhält sind es 40% von 80%.Dabei spielt die Reihenfolge eine Rolle,denn wenn die Vordere weniger Licht zurückhält trifft mehr auf die Hintere und umgekehrt.Liebe Grüße und selbstverständlich viel Erfolg bei deiner Klausur:)

Kommentar von Jemand111 ,

Danke dir :)

Kommentar von BVBDortmund1909 ,

Gern

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community