Frage von AnaSmile, 34

Mathe Arbeit, eure Methoden?

Heyy ihr lieben ♥ ich gehe auf ein Gymnasium (Gesamtschule) und wir schreiben morgen eine Mathe Arbeit...sonst schreibe ich ja auch überall 1 und 2 aber in Mathe bin ich das absolute Ass...trotz ständigem lernen...habt ihr generell Methoden um euch nicht so aufzuregen um einfach ganz Locker ran zu gehen? Auch wenn es nur Gedanken sind die ihr euch innerlich sagt zB ich schaff das, ich habe gelernt, ich kann das...ich kann alles gebrachen würde mich freuen! LG Ana ❤

Antwort
von Sternschuppe007, 25

Also früher hatte Ich besonders in Mathe oft mit Blackouts zu kämpfen..
Seit Ich fast täglich beim Pferd bin habe Ich viel besser gelernt,mit Stress um zu gehen.
Aber heute z.B habe Ich eine Physikarbeit geschrieben und Physik und Ich..geht garnicht!!!Da hat es mir geholfen,in der Pause mich mit einer einzelnen Frrundin weiter weg von den anderen aus der Klasse zu setzen,da diese über die Sachen in Physik geredet haben udn ich mich nicht irritieren und verunsichern lassen wollte.
Meist lasse Ich mich aber vor dem Schlafen gehen nochmal von meiner Mutter abfragen,meist so,dass die Sachen die ich zu 99%kann zuletzt dran kommen,dadurch bekomme Ich nochmal ein besseres Gefühl,weil much das motiviert.
Vor der Arbeit denke Ich mir meist:
"DU HAST GELERNT.DU KANNST DAS.UND JETZT SCHREIB SO GUT WOE DU KANNST" und jaa..versuche halt stets positiv zu denken.
Aber im allerschlimmsten Fall hilft mir auch manchmal der Gedanke:"Okay,du bist auf einem Gymnasium,hat ansonsten gute Noten,es gibt Leute die haben keinen Abschluss und kein Geld und alles..also stell dich micjt so an und füll sofprt die Arbeit aus.Da ist eine 4 auch kein Untergang".Ich meine das natürlich nicht als hate,oder weil ich gemein bin,aber wenn Ich richtig gestresdt bin hilft es mir,mich besser zu fühlen.
Wenn Ich meibe Freunde nache inee schlechten Note motivierne will sage ich immer :"Das ist nur eine Nite.Irhendwann interessierr niemandem mehr dein Zeugnis aus diesem Schuljahr.Hauptsache du hast den Stoff verstanden udn kannst dann ein gutes Abi machen."

Mur wurde oft gesagt,dass mein optimismus ansteckt :D

Kommentar von AnaSmile ,

Danke für die viele Mühe in deinem Text hat sich gelohnt 😊

Expertenantwort
von fjf100, Community-Experte für Mathe, 8

In der Mathematik,geht es nur um die Anwendung von Formeln.Jede Aufgabe hat einen Lösungsweg und man benötigt die notwendigen Formeln und vielleicht noch einen Rechentrick.

Wenn du in die Prüfung gehst und es stehen dort nur bekannte Aufgaben,dann ist das nur noch eine reine Wiederholung und eine 2 oder 1 ist dir sicher.

Dafür musst du aber eine optimale Vorbereitung haben mit entsprechender Unterstützung.

Du brauchst dafür eine optimale Ausrüstung,wie Mathe.Formelbuch ,Graphikrechner und Lehr- und Übungsbücher mit durchgerechneten Beispielaufgaben.

Ich habe die Bücher von Kusch/Rosenthal Girardet Verlag Essen ,1980.Es davon mehrere Bände mit Lösungsbücher.Alleine das Lösungsbuch Integralrechnung hat 650 Seiten nur mit durchgerechneten Beispielaufgaben.

Man ist somit unabhängig von Schule,Lehrer und Nachhilfe.Man geht nur noch zur Schule um zu erfahren,um welches Thema,es sich handelt.

Die ausführliche Erklärung mit den entsprechenden durchgerechneten Beispielaufgaben ,liegen dann schon zu Hause vor.

An Privatschulen zahlen Eltern 20000 Euro Schulgebühren und mehr.Amerikanische Schulen können auch mal über 40000 Euro liegen.

Schwächeln dann die Schüler der Reichen,so können sie einen Wochenendkurs belegen,der dann auch mal schnell 500 Euro kostet.

Bei solchen Summen,ist dann garantiert,dass keine unbekannten Aufgaben in der Prüfung vorkommen,die nicht vorher geübt wurden.

Mit diesen System erhalten die Kinder der reichen ihre guten Noten.

An einen normalen Gymnasium ist dann die Prüfung auch ein Glücksspiel !!

Wenn du nun in der Prüfung eine unbekannte Aufgabe vor dir hast,die du vorher noch nie geübt hast,dann ist das eben "Pech".

Dies nennt man auch "Mut zur Lücke" !!

TIPP : Bereite dich normal auf eine Prüfung vor ,im Rahmen deiner Möglichkeiten und der Rest kommt automatisch.Denk immer daran,dass du in jeder Arbeit eine 2 schreiben kannst,aber nur, wenn man dir auch die Möglichkeit zum üben gibt und du eine optimale Unterstützung erhälst.

MERKE :Gute Noten hängen auch sehr stark vom Geld der Eltern ab,ob sich diese einen Privatlehrer für ihre Kinder leisten können.  

Kommentar von AnaSmile ,

Das war in keinster weise eine Antwort auf meine Frage!!

Antwort
von Spicy316, 34

Ich schreibe morgen auch Matheklausur und hab auch teils Probleme in dem Fach. Letztlich denk ich mir einfach, "es kommt wie es kommt und ändern kann ich daran dann auch nichts", ich gehe grad einfach nochmal alles durch, und wenn es dann nicht so gut wird kann ich auch nix ändern, dann ist es halt so, wir geben einfach unser Bestes und dann klappt das morgen schon! :)

Viel Glück

Kommentar von AnaSmile ,

Viellllen Danke! Viel Glück dir auch morgen 😻

Kommentar von Spicy316 ,

Danke! Wie gesagt: Mach dirch net verrückt, bleib cool und entspannt, sag dir innerlich, dass dus schaffst und es gut wird und dann funktioniert es auh besser als wenn du dir jetzt Panik ohne Ende machst. Geh dann net allzu spät schlafen, damit du fit bist, dann wird des scho!:)

Kommentar von AnaSmile ,

Dankeeschön :)

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 22

Hi Ana,

in Mathe übe ich einfach nur. Geh' einfach nicht mit einer negativen Einstellung ran...self-fulfilling prophecies sagen dir was?

Man kann in Mathe nicht mehr als üben tun. Ich sage mir immer, dass ich das schon irgendwie hinkriege und es bisher auch geklappt hat.

Bei Fragen melde dich :)

LG 

Kommentar von AnaSmile ,

Dankeschönnn 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community