Frage von Alexlepfa, 24

mathe - Frage zu dezimal zu hexadezimal?

hallo. muss für ne hausaufgabe von dezimal zu hexadezimal umrechen. bei http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/Zahlensysteme.htm wird das so einfach dargestellt , z.b. für die erste aufgabe :

 21403 : 16 =  1337  Rest: 11   --> Ziffer: B
  1337 : 16 =    83  Rest:  9   --> Ziffer: 9
    83 : 16 =     5  Rest:  3   --> Ziffer: 3
     5 : 16 =     0  Rest:  5   --> Ziffer: 5

 Resultat: 539B

doch ich verstehe nicht wie die auf die Reste kommen ?? wieso ist beim 1. z.b. der rest 11 ? was ist der Rest ?

Antwort
von precursor, 19

21403 - (16 * 1337) = 11

So kommst du auf die Reste.

Die Frage lautet immer wie viele ganze male die Zahl 16 in die zu dividierende Zahl hinein passt.

Antwort
von densch92, 24

Versuch mal 21403 schriftlich durch 16 zu dividieren (so wie man es in der Grundschule gemacht hat)
Dabei wirst du irgendwann an den Punkt  kommen, an dem du noch 11 da stehen hast und du die nicht mehr weiter durch 16 teilen kannst.
Darum heißt das Teil auch der Rest.

Rechts vom = wirst du wie oben die 1337 stehen haben

Wenn da steht
Zahl:16=Ergebnis Rest: Rest

Dann ist das das Gleiche wie
Zahl=16*Ergebnis+Rest

Den Rest bestimmen kannst du wie gesagt durch schriftliche Division.

Guck dir nochmal (über Google oder so) an, wie man schriftlich dividiert und berechne damit 21403/16. Oder einen der anderen Brüche
Dann wirst du sehen was ich meine :-)

Antwort
von Loveafter8, 18

Zum Beispiel wenn man rechnet: 5:2

Wenn man 5 durch 2 teilt, ergibt es eine Dezimalzahl, aslo eine Zahl mit Zhalen hinter dem Punkt. Im diesem Fall 2.5

Wenn man mit einem Rest rechnet, will man keine Dezimalzahl sondern nur ganze Zahlen. In diesem Beispiel wäre es:

5:2 = 2, Rest 1

Es gibt 2 ganze (2*2=4) und somit bleibt 1 übrig. Man nennt das "Rest"

Antwort
von Othiz, 19

Die 16 passt 1337 mal in die 21403, allerdings bleiben dann 11 übrig, da 16*1337=21392.

Kommentar von Othiz ,

So hat man in der Grundschule dividiert. 7:3=2 Rest 1, da 2*3=6. :-)

Kommentar von Wechselfreund ,

In der weiterführenden Schule wird dann möglichst schnell der Taschenrechner eingeführt und das Verfahren vergessen... Wahrscheinlich wird es bald auch in der Grundschule nicht mehr eingeübt und dafür "Arbeiten mit dem Computer" unterrichtet.

Kommentar von Oubyi ,

...und dafür "Arbeiten mit dem Computer" unterrichtet

...wo man dann später über "modulo (mod)" stolpert, das beim Programmieren wieder oft gebraucht wird und an das sich die alten Leute noch aus ihrer Grundschulzeit als Rechnen mit Rest erinnern.
(:o)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community