Frage von PrivateFragenD, 538

Masturbieren als Muslim?

Hi, erstens will ich auf keinen Fall antworten die mich beleidigen.

Aaaaalso, ich habe bereits mit 11 mit der Masturbation begonnen. Mit 14 hbin ich dann zum Islam konvertiert, mit 15 habe ich erfahren dass Masturbation haram ist... Einerseits möchte ich mich den Regeln Allahs beugen, jedoch gibt es doch auch einige Veränderungen.

Zum Beispiel wird man heutzutage meistens bereits mit 11 Geschlechtsreif, heiraten hingegen ist im Normalfall frühestens mit 20 möglich. Außerdem ist es doch erwiesenerweise nicht schädlich und beugt Prostatakrebs vor. Zudem habe ich es versucht aufzuhören, das ist leider nicht ohne Probleme möglich. Im erregten Zustand kann man sich leider kaum noch selbst kontrollieren. Auch dieses mal weiß ich nicht was ich mit dieser Frage bezwecken will. Gibt es jemanden der so etwas auch durchmacht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von saidJ, 168

ich würde dir empfehlen aufjedenfall mal die sunnah rakahs zu beten zu den normalen gebeten dazu schau das du das duha gebet betest dieses betet man vor dem mittagsgebet ( zurzeit ist 11 uhr eine schöne zeit dies zu beten) es hat zwischen 2-12 rakahs wenn du 12 beten kannst ist es perfekt dazu kommt schau das du im letzten drittel der nacht das nacht gebet betest allah sagt das er im letzten drittel der nacht bis auf den letzten himmel herabsteigt und seine diener fragt was sie von ihm wollen so das er ihnen das gewähren kann ( ein tipp : bitte allah drum das er dir hilft aufzuhören ) viel dhikr was ich dir empfehlen kann ist : le illehe illelahu wahdehu la scherike leh lehul mul kuvel lehul hamdu we ala kuli schej in kadir . wer diesen dhikr 100 mal nach dem magrib gebet sagt ist bis zum fajr gebet vom  teufel geschützt und wer ihn nach dem fajr gebet sagt ist bis zum magrib gebet geschützt . es ist bestimmt nicht leicht es zu lassen aber allah würde es nicht von dir verlangen wenn du es nicht schaffen könntest das heißt allah glaubt an dich er weiß das du es schaffen kannst . schau das du die von mir beschriebenen gebete betest . umso mehr du betest und umso mehr dhikr du machst umso näher bist du allah und umso leichter fällt es dir solche sünden zu lassen . sei dir bewusst das allah dich zu jeder zeit sieht JA auch während du das machst und du wirst dir ziemlich dumm vor kommen ^^ . sei stark du schaffst das 
esselamu alejkum

Kommentar von PrivateFragenD ,

Danke, das ist die beste Antwort 😄😄😄

Kommentar von saidJ ,

freut mich , möge allah dir kraft geben und dich rechtleiten .

Kommentar von Jessicahofst ,

Es ist total ätzend, Jemand so einen Rat zu geben. Masturbation ist keine Sünde!

Das ist eine gefärliche Antwort, weil diejenigen, die so was unterdrücken immer aggressiver und unausgeglichener werden und vielleicht mal irgendwann zu Sexualverbrechen neigen.

Kommentar von saidJ ,

Selten so etwas lächerliches gelesen .
Wenn DU es nötig hast zu mastubieren damit du keine Sexuellverbrechen begehst dann tu das bitte aber ein normaler Mensch hatt es eigentlich nicht nötig .

Kommentar von Kuschelkrabbe ,

Alter ihr muslimen seid so derartig krank im kopf... sowas will nach europa

Kommentar von saidJ ,

"Alter ihr Muslime bla bla bla " deine Meinung interessiert keinen behalte sie für dich .
Entweder artikuliere dich wie ein Mensch oder spar dir solche Kommentare .

Kommentar von Hallgrimur ,

Ich hab nie recht glauben wollen dass Religion nur dazu dient die Menschen zu kontrollieren, aber nach dem Beitrag?
Wenn ihr Moslems jedes Alltagsproblem so angeht wie hier beschrieben, ist klar dass jeder nur in Regeln und Verboten denkt.

Antwort
von Agentpony, 225

Was Allah nicht verbietet, sei gestattet, so lautet ein Grundsatz.

Meines Wissens sprechen Koran und Sunna mit keinem Wort Masturbation an, nicht einmal andeutungsweise. Das Verbot von Masturbation fusst auf der Interpretation verknöcherter arabisch/persischer Kleriker, deren Lebenswirklichkeit nicht deiner entspricht bzw. entsprach. 

Es liegt an dir, ob du dich nach den wirklichen Regeln deines neu erworbenen Glaubens richtest, oder nach dem erweiterten Regelbuch, das seit Jahrhunderten in schöner Regelmäßigkeit von Leuten neuinterpretiert wird, die keine produktive Arbeit haben.

Antwort
von imehl47, 301

Meinen "Vorrednern" kann ich mich, meinungsmäßig, anschließen. Aber ich muß meine Verwunderung darüber ausdrücken, dass du "auf keinen Fall beleidigende Antworten" wünschst. Dann solltest du, von dieser Warte aus betrachtet, vielleicht auch davon ausgehen, dass deine Frage den/die eine/n oder andere/n beleidigt.

Kommentar von PrivateFragenD ,

Mit nicht beleidigenden Antworten meinte ich, dass keiner sowas schreibt wie: "Wie kann man bloß zu einem solch bekloppten Glauben konvertieren."

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Überleg doch mal bitte: Warum würde Dich das beleidigen? Ist Dein Glaube so schwach? Starke Menschen kann niemand beleidigen!

Ich bspw. bin Buddhist - Du darfst mir gerne schreiben: "Wie kannst Du so eine schwachsinnige Religion haben und außerdem kommst Du in die Hölle!"

Das beleidigt mich nicht, weil es weder mich, noch meinen Glauben erschüttert.

Na, was meinst Du, kann man Dich wirklich so leicht beleidigen?

Kommentar von Jessicahofst ,

Du bist voll cool!

Antwort
von lamacorn9x, 235

Du hast jetzt mit 15 diese Probleme.. würdest du also für den Rest deines Lebens darauf verzichten, falls du nicht heiratest? Mache es und dusche dannach einfach. Viel Spaß beim Erfahrungen sammeln.

Antwort
von lady73, 74

Praktizierst du den Islam
Betest du und fastest du im Monat Ramadan?
Das würde dir helfen

Expertenantwort
von CalicoSkies, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 94

Servus Chef,

Du irrst dich: Masturbation ist im Islam nicht striikt verboten oder haram.

Auch wenn es entsprechende Gelehrte gibt, gibt es durchaus Gelehrte, die das anders sehen:

Ibn Hazm sagte: „Denn dass ein Mann seinen Penis mit
seiner Linken berührt ist zulässig, und dass eine Frau ihre Scheide
berührt ebenso, und dies nach Konsens der gesamten Ummah. Wenn dies also erlaubt ist, so passiert dabei (beim Masturbieren) nicht mehr als das
Zulässige, außer dass man das Ziel hat Samen audzustoßen, und dies ist
grundsätzlich nicht verboten, denn Allah sagt: Und er hat euch
dargelegt, was er euch verboten hat. Und diese Sache gehört nicht zu den
Dingen, deren Verbotenheit er uns dargelegt hat, weswegen es erlaubt
ist und er sagt: Er erschuf für euch alles was auf der Erde ist. Das
einzige ist, dass wir es verabscheuen, da es nicht zu den edlen
Charaktereigenschafte gehört und nicht von den vorzüglichen Dingen ist.“


http://english.islamweb.net/newlibrary/display_book.php?idfrom=2401&idto=240...

Du sagst es doch schon selbst: warum sollte Allah dir etwas verboten, was völlig gesund für deinen Körper ist und total natürlich ist? :)

"Moslem sein" und "Masturbieren" schließen sich gegenseitig nicht aus - du kannst ohne Probleme Moslem sein, auch ohne dass du enthaltsam bist.

Lg

Kommentar von CalicoSkies ,
Imam Ahmad ibn Hanbal sieht zum Beispiel die Ausscheidung der Samenflüssigkeit als normale Körperausscheidung an - und erlaubt es daher ebenfalls.

Eine Fatwa von Yusuf al-Qaradawi aus dem Buch "Halal und Haram" zeigt klar, dass er es ebenfalls genau gleich sind.


Daher seh ich hier kein Problem :)

Antwort
von TheAllisons, 141

Warum tust du nicht das was dir Spaß macht, Spaß kann doch nicht "haram"sein. Sorry, da stimmt doch was nicht, wenn Spaß "haram" ist. Ich würde weitermachen.

Antwort
von Wuestenamazone, 91

Du gibst dir die Antworten doch selbst. Laut deiner Auflistung ist es haram. Aber du glaubst doch nicht allen ernstes dass sich jeder Moslem daran hält. Also das kann mir jetzt keiner erzählen

Kommentar von DerAusDemOrient ,

Auch nicht jeder Christ hält sich an die Regeln. Sogar fast schon gar keiner.

Kommentar von Jessicahofst ,

Es geht aber hier um Moslems!

Und ausnahmslos alle halbwegs körperlich gesunden Menschen masturbieren, vielleicht versuchen ja einige Fanatiker und Asketen, das zu unterdrücken, mit dem Ergebnis, dass sie davon krank aggrssiv, extrem unausgeglichen und notgeil werden, was die wiederum meistens mit Perversionen zu kompensieren versuchen, Christen genauso wie Moslems!

Antwort
von Jogi57L, 112

lies mal das

https://www.gutefrage.net/frage/selbstbefriedigung-haram-moslime

aber es gibt noch viel mehr dazu auf gf.....

z.B.:

https://www.gutefrage.net/frage/ist-selbstbefriedigung-im-islam-suende?foundIn=r...

Offensichtlich 

Gibt es jemanden der so etwas auch durchmacht?

Dass es laut Islam verboten ist, weißt Du ja, auch wenn du es erst ein Jahr später erfahren hast.

Vermutlich hättest Du den Islam auch angenommen, wenn Du es im Voraus gewusst hättest ?

Da musst Du eben in diesem, Deinem Konflikt mit dir selbst zurechtkommen...

...es geht dabei aber nicht darum, ob es gut gegen Prostatakrebs ist, oder ob man sich kontrollieren kann, sondern was Allahs Wille ist.

WIE das andere machen, oder was sie raten, ist in den obigen links enthalten....

Antwort
von capillus, 112

Ich denke mal du fragst das, weil du vielleicht im inneren hoffst,  dass dir jemand schreibt das es nicht haram ist oder dir nette Worte sagt weil du dich dreckig fühlst. 

Ich will dir damit NICHTS unterstellen, einfach mein Gedanke dazu, was ich auch verstehen kann.

Du musst das so sehen, dass ist zurzeit deine Prüfung und du misst stark sein und ich bin mir sicher wenn du nur im Herzen willst, dann packst du das!

Weiß immer du bist nicht alleine mit deinem Problem! 

Und heiraten kann man auch mit 14. Und islamisch heiraten so oder so.

Alles gute! :-)

Du packst das!

Antwort
von Gambler2000, 143

Islamisch gesehen ist es verboten, da gibt es nichts zu interpretieren. Jetzt musst du für dich entscheiden ob du damit aufhören willst und dich daran halten willst oder eben nicht.

LG.

Antwort
von DerAusDemOrient, 98

Die Mädchen dürfen nicht mastubieren, NUR, wenn sie kurz vor dem Zinaa sind. Genau wie Jungs..

Kommentar von dasErdkundebuch ,

was ist Zinaa?

Kommentar von DerAusDemOrient ,

Sex vor der Ehe, Körperkontakt, Flirting usw. vor der Ehe. Zinaa hat verschiedene Sorten. Unser Prophet sagte dies und zählt dabei auf: Das Augenzinaa begeht man, indem man auf private Stellen jemand Anderen schaut. Mundzinaa ist, wenn man schlechte Wörter sagt. und und und..

Antwort
von robi187, 165

im kloster gibt es lehrgänge?

Kommentar von PrivateFragenD ,

ich bin 15 -.-

Antwort
von mychrissie, 50

Sowohl der Christengott als auch Allah sind Institutionen, denen die Liebe zum Menschen zugrunde liegt (oder liegen soll – ich muss diese Klammer hinzufügen, weil ich Atheist bin).

Weil Allah Dich liebt, wird er Dir sicher auch gestatten glücklich zu sein. Egal, was sein "Bodenpersonal" dazu sagt. Denn die Interessen der Kleriker zielen nicht auf Liebe hin sondern auf Machterhalt. Diese Leute sind somit eigentlich gar nicht berechtigt, die Botschaft Allahs zu verbreiten, sie maßen sich das nur an.


Antwort
von Wissensdurst84, 128

Man kann es sich auch zurechtlegen wie man braucht.

Kommentar von PrivateFragenD ,

Schonmal was von zwiespalt gehört? Das ist ja mein Problem

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 75

Mal angenommen es gäbe ein allmächtiges, allwissendes Gotteswesen - glaubst Du wirklich es interessiert sich dafür, was ein kleines Menschlein mit seinem Schniedel anstellt?

Schon meine Oma sagte immer "Hätt' man's nicht - tät' man's nicht!" - wer hat Dir denn Deiner Meinung nach den Geschlechtstrieb und die zugehörigen Organe gegeben?

Atheisten haben übrigens den besseren Sex: UNS SCHAUT NIEMAND ZU!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren  

Antwort
von Pilgrim112, 130

Diese Antwort ist unabhängig von der Glaubensrichtung beschrieben... 

Tja, was willst du jetzt hören? Das du sofort damit aufhören sollst? 

Nein quatsch... 

Wenn es in deiner Natur liegt...  Viel Spaß. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community