Masturbationssucht gibt es das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich bin zwar ne Frau, aber ich kann nicht ohne. Ich mache bis mein Körper einfach nicht mehr kann. Und da ist 2-3 mal täglich schon viel.und für den Körper auch einfach nur noch zu viel. Bei mir kommen Orgasmen schnell und intensiv und ich kann nicht aufhören. 89 Orgasmen in knapp ner Stunde. Das Problem wirst du denke kaum haben. Wenn du 2-3 mal täglich mastubierst und ein mal jeweils dabei kommst ist das okay , solang es dir Spaß macht. Wenn es dein Leben und du Termine vergisst dadurch oder so, denn kann das schon in eine abgängigkeit gehen. Finde dass das denn aber auch Teil einer sexsucht ist. Wer abhängig von Masturbation ist der lässt die bessere Option den richtigen Sex nicht weg. Es sei denn Sex mit wem anders ist nur die zweite Wahl 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es Menschen die süchtich dannach  sind sich zu mastrubieren. Aber nur weil es dir gefällt und du es täglich machst muss es nicht heißen das du süchtig bist. Ich nehme mal an das das in ein paar Wochen auch wieder weniger wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Sucht wird es, wenn man ohne gar nicht mehr klar käme. Also die gesamte Zeit des Tages nur an das eine denkt und sich von allen anderen Dingen im Leben ablenken lässt.

2-3x ist aber noch im grünen Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch kein Problem, wenn es dir Spaß macht, ist nichts einzuwenden, musst es ja nicht jeden auf die Nase binden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, es gibt in der Medizin den Begriff "süchtige Onanie".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?