Frage von Meya19, 38

Masterthesis in 8 Wochen?

Hallo zusammen,

seit 3 Monaten arbeite ich nun an meiner Masterthesis. Mein Erfolg bis jetzt: eine mehr oder weniger gelungene Gliederung. Seit Beginn meiner Arbeit fühle ich mich blockiert und antriebslos. Heute brechen meine letzten 8 Wochen an und die Angst nicht fertig zu werden steigt. Ich habe viele ähnliche Beiträge hier gefunden, allerdings erfährt man nie, ob die Leidensgenossen es doch noch irgendwie rechtzeitig geschafft haben. Ich werde euch daher ab sofort täglich auf dem Laufenden halten und euch von meinen Fortschritten oder eben Nicht-Fortschritten berichten. Ich hoffe, dass ich mich dadurch motivieren kann etwas zu tun. Mich würde auch interessieren, ob ihr schonmal in einer ähnlichen Situation wart und wie ihr euch daraus gezogen habt?

Wahrscheinlich interessiert es niemanden, aber wenn ihr fragen habt, beantworte ich sie gerne.

VG

Antwort
von PhotonX, 26

In welchem Fach schreibst du die MA denn? Drücke auf jeden Fall ganz fest die Daumen, dass du dich möglichst schnell zusammenreißen und mit dem Schreiben anfangen kannst!

Kommentar von Meya19 ,

Erstmal danke für's Daumendrücken:)

Ich studiere W.-Ing. an einer technischen Hochschule

Kommentar von PhotonX ,

Nun, da würde mich auch interessieren, was dein Betreuer dazu meint, wie in der anderen Antwort angesprochen. Aber wenn es nur ums Zusammenschreiben geht, dann wird es zwar etwas knapp, aber es ist noch alles drin, also ran an die Tastatur und tippsle was! ;)

Kommentar von Meya19 ,

Die Frage was meine Betreuer dazu sagen, habe ich jetzt unten beantwortet. So einfach ist es dann auch nicht - zumindest rede ich mir das ein - ein Theorieteil inkl. Literaturrecherche ist auch Bestandteil der Arbeit.

Kommentar von PhotonX ,

Klar, "einfach" und "Masterarbeit" reimen sich nicht. Aber was gemacht werden muss, muss gemacht werden... Ich würde mir da auf jeden Fall eine Meinung von beiden Betreuern zum Eigenleistungsteil der Arbeit einholen und vielleicht auch ganz grob absprechen wie die Arbeit von der Struktur her aussehen soll.

Kommentar von Meya19 ,

Die Struktur wurde von meiner Professorin abgesegnet (ansonsten hätte ich wahrscheinlich selbst die Gliederung noch nicht gemacht).
Der Tipp mit der Eigenleistung ist gut. Jedoch bin ich oft zu selbstkritisch bei solchen Sachen. Ich habe Angst meine Arbeit bei einem solchen Gespräch selber madig zu machen und damit meine Note damit bereits im Vorfeld zu verschlechtern. Am besten hole ich mir eine unabhängige Drittmeinung ein.

Antwort
von Schnuppi3000, 30

Wird das eine reine Literaturarbeit oder gibt es eine Eigenleistung? Wenn ja, ist das schon gemacht, wenn nein, was soll es werden?

Kommentar von Meya19 ,

Mit Eigenleistung im Betrieb (großer Automobilzulieferer).

Die Eigenleistung ist mehr oder weniger abgeschlossen, wobei ich finde, dass sie von der Komplexität her einer Masterarbeit nicht würdig ist. Im Prinzip habe ich eine HTML Seite erstellt, obwohl ich ein ingenieurswissenschaftliches Fach und nicht Informatik studiere.

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Was meint dein Betreuer dazu?

Mir hat es geholfen für die einzelnen Kapitel Zeitfenster von wenigen Tagen zu setzen in denen ich diese bearbeitet habe.

Kommentar von Meya19 ,

Mit meiner Betreuerin von der Hochschule habe ich keinen Kontakt. Sie hat mich schon in bei meiner Bachelorarbeit betreut und erwartet nun wohl, dass ich ihr eine ähnlich gute Arbeit abliefer.

Mit meinem Betreuer im Unternehmen habe ich nicht über meine Sorgen gesprochen. Er hat auch kein Diplom und sieht das Schreiben der MA als Fleißarbeit an, die man in einer Woche nebenbei erledigt. Bei unserem ersten Masterarbeitstermin am kommenden Donnerstag werde ich es wohl mal anklingen und versuchen einen Tag Homeoffice pro Woche zu vereinbaren, da ich hier im Büro oft abgelenkt bin.

Kommentar von Schnuppi3000 ,

Wenn du dich von deinen Betreuern nicht betreuen lässt, ist das natürlich ziemlich ungeschickt, dafür sind die schließlich da.

Vor allem um den Umfang und Inhalt der Arbeit abzuschätzen.

Antwort
von Meya19, 6

Kurzer Zwischenstand:

Ich bin noch rechtzeitig fertig geworden (sogar relativ stressfrei). Morgen drucke ich meine Arbeit und bringe sie zur Uni.:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community