Frage von Emelya, 20

Maßvolle Dosierung von Anreizen zur Zielerreichung?

Wieso sollte man als bspw Erzieher, Anreize zur Zielerreihung bei Kindern maßvoll dosieren? Ich habe gelesen, dass zu große Anreize einen Leistungsrückfall verursachen könnten. Wieso ist das denn so?

Antwort
von Dahika, 13

Das nennt man "dosierte Diskrepanzerlebnisse" schaffen. Tut man das nicht und wird das Kind ständig unterfordert, entwickelt es sich nicht weiter, hat keinen Anreiz, seine Grenzen auszutesten, Erfolgserlebnisse zu haben und stolz auf sich zu sein. (Das passiert gerne mit verwöhnten Kindern, denen man zu schnell "hilft", ohne ihnen die Gelegenheit zu geben, es selbst zu versuchen.

Überfordert man es, ist also die Diskrepanz zwischen der Fähigkeit und der Anforderung zu groß, wird das Kind, der Mensch, entmutigt und gibt auf, da ja kein Erfolg möglich ist. 

Kommentar von Sarinara ,

Kurz und sehr zutreffend formuliert!! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community