Frage von Leoniemarizza, 37

Maßnahme u25 Alg2?

Hallo, seit anfang august gehe ich in eine Maßnahme vom Jobcenter, habe auch eine Eingliederungsvereinbarung unterschrieben in der steht 3 Monate. Das wäre also nächsten Monat rum, jetzt soll ich aber eine unbefristete verlängerung bekommen, bis ich Arbeit habe.

Allerdings komme ich in der maßnahme nicht weiter, ich muss 3 Stunden am Tag gehen und habe am ende nichts erreicht. Eigentlich sollte ich dorthin gehen um zu erforschen wo meine Fähigkeiten und interessen liegen, statt dessen sitze ich die zeit vorm pc ab und habe nichts Zutun.

Jetzt ist es so das ich schon beim Arzt war der mich 3 Wochen krankgeschrieben hat, weil ich psychosomatische beschwerden habe wenn ich nur an die maßnahme denke. Mitte Oktober habe ich einen termin beim Psychiater doch bis dahin werde ich nicht mehr krankeschrieben.

Meine frage ist wie kann ich da raus kommen ohne sanktion? Weil ich heute beim Artz was abholen musste konnte ich nicht zur Maßnahme habe selbstverständlich dort angerufen aber die sagten ist ein unentschuldigter Tag obwohl ich einen Zettel habe auf dem steht das ich dort war ist halt kein Gelberschein. Mit meiner Vermittlerin reden bringt nichts da ich zu ihr überhaupt keinen guten Draht habe.

Antwort
von kaufi, 14

Maßnahmen selbst sind ja nicht verkehrt, aber ich weiß von einigen Leuten, das die zum großen Teil wirklich die Leute in Maßnahmen schicken, welche total unnütz sind. Auf meiner Arbeit wurde mir mal erzählt das Leute da hin geschickt werden, weil die nicht in der Arbeitslosenquote erscheinen würden. Keine Ahnung obs stimmt, aber das wäre eine logische Erklärung. Wie du ja selbst schreibst, suchst du ja bereits einen Job........ist auch wirklich Tip Nr 1 um vom JC weg zu kommen...... oder bissl PC-Arbeit mitnehmen......vielleicht hast ja paar Sachen ins Ebay zu stellen oder stellst dir ein Kochbuch zusammen etc. Ja ansonsten seh ich keinen Grund wieso du nicht bis Mitte Oktober krankgeschrieben werden solltest wenn es psychosomatisch ist......

Antwort
von herakles3000, 10

1 Du bist nicht verpflichtet das zu verlängern oder eine EGV zu unterschreiben Teile deinem Fallmanager mit das es Sinlos war dich dorthin zu schicken.Frage auch mal nach ob diese Maßnahme überhaupt ein zertifiezierung hat wen nicht darf dort keine Maßnahme durchgeführt werden

Teile zb mit das du durch die Maßnahme krank gemacht wirst damit kann dich das Amt dort nicht lassen, zb lege deswegen ein artest vor..!

Kommentar von herakles3000 ,

Teile auch mit das du dort nur vor dem 'Pc sitzt und nichts von dem gemacht wird was dir erklärt wurde.!

Antwort
von Leoniemarizza, 20

Kommt mir bitte nicht mit such dir arbeit, ich bin händeringend am suchen!

Kommentar von KleinToastchen ,

Klar willst du das nicht hören, aber so läuft es nun mal im Berufsleben. Entweder sich selber einen Job suchen oder vom Jobcenter abhängig sein und nach deren Regeln leben.. 

Kommentar von Leoniemarizza ,

Was verstehst du an meiner Aussage nicht? Ich bin Arbeit am suchen! Bin sogar auf Wohnungssuche um leichter einen Job zu bekommen. Hauptsache mal keine Ahnung haben, aber mit reden wollen. 

Antwort
von Cherry1203, 7

Du bekommst keine Verlängerung ohne einen neuen Eingliederungsvertrag.Und einen Eingliederungsvertrag musst du nicht unterschreiben.Bist selbst schuld wenn du das machst.

Ich unterschreibe seit Jahren keinen und die machen nichts!

Lass das ablaufen und unterschreib nix mehr.Zieh das jetzt durch die paar male und dann wirst du nur noch jedes halbe Jahr eingeladen und lehnst die EV wieder ab!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten