Frage von Jerseyjj, 44

Maßnahme rausnehmen?

Hallo, ich geh nächsten Monat aus ALG2 raus. Könnte ich meine Sachbearbeiterin fragen ob sie mich aus der Maßnahme rausnimmt da ich dann ja sowieso nicht mehr hin muss? Die Maßnahme geht 6 Monate.

Antwort
von Loki87, 44

Das ist nicht wirklich verständlich...
Also du bekommst ab nächstem Monat kein Hartz 4 mehr und aus welchem Grund? Hast du eine Arbeit aufgenommen oder dein Partner oder wie?

Kommentar von Jerseyjj ,

Ziehe mit meinem Partner zusammen ab nächsten Monat und dadurch Fall ich aus ALG2 raus, weil er zuviel verdient. Und ich bin momentan in einer Maßnahme die 6 Monate geht. 

Kommentar von Loki87 ,

Okay. Dann ist die Situation ähnlich wie bei mir. Als mein Partner eine Arbeit aufgenommen habe bin ich auch aus den Leistungen raus gefallen und wir hatten mit Hartz 4 und dem Amt nichts mehr zu tun, also musste ich auch nicht mehr weiter zu der Maßnahme gehen. Aber kläre das sicherheitshalber nochmal mit deinem Sachbearbeiter. solang du noch Geld von denen bekommst solltest du auf jedenfall hin gehen. lg

Kommentar von Jerseyjj ,

Zwecks der Maßnahme hätte ich noch eine Frage ich bin momentan noch Krank geschrieben aber nur noch diese Woche. Bis zum 01.09 wären es ja dann noch 3 1/2 Wochen und wenn ich zu dieser Maßnahme gar nicht mehr gehen würde bekomme ich dann eine 100%ige Sanktion? 

Kommentar von Jerseyjj ,

Um noch darauf einzugehen wieso ich Krank geschrieben bin...ich habe seit Monaten Brustschmerzen in Begleitung seit kurzem mit Übelkeit und Erbrechen. Habe letzte Woche ein Praktikum im Baumarkt angefangen, nachdem ersten Tag habe ich aber gemerkt das durch das ganze schleppen und schwer heben die Schmerzen ziemlich stark worden also bin ich am nächsten Tag gleich zum Arzt gegangen. Er ist der Meinung erstmal das es wohl eine Muskelverspannung ist, dies soll ich aber bei einem Orthopäden abklären lassen. Mein Arzt hatte mir auch einen Orthopäden vorgeschlagen mit dem ich aber schlechte Erfahrungen habe und deshalb mir woanders einen Termin geben lassen habe aber leider komme ich erst am 1.11 dran also hab ich bis dahin erstmal keine Gewissheit ob es wirklich nur Muskelverspannung ist oder gar was schlimmes. Es ist auch noch keine Besserung in Sicht. Ich gehe auch davon aus das meine SB ziemlich dumm tun wird wenn sie heute meine Krankschreibung sieht (da sie letzte Woche Urlaub hatte)

Kommentar von Loki87 ,

...wenn du eine Krankschreibung vom Arzt hast müsste das doch ausreichen und man muss sich ja dann normalerweise nicht bis in jedes kleinste Detail rechtfertigen. Sobald diese abgelaufen ist würde ich da trotzdem noch hingehen. Du kannst ja trotzdem den Nutzen daraus ziehen und in diesen 3.5 Wochen Bewerbungen schreiben oder dich über Berufe schlau machen. In der Maßnahme selbst wirst du ja sonst sicher nichts schweres schleppen müssen oder?! Also ist die Maßnahme zumutbar. über die Sanktionen kann und möchte ich dir auch keine Auskunft geben, weil ich dir nichts falsches erzählen will und es sicher überall etwas anders gehandhabt wird. Meiner Meinung nach solltest du aber entweder eine weitere Krankschreibung besorgen oder die 3.5 Wochen durchziehen. Das schaffste schon!

Kommentar von Jerseyjj ,

Wir müssen dort Praktikums suchen in der Hoffnung von dem Betrieb übernommen zu werden. Ich werde dann wohl nochmal zum Arzt müssen...

Kommentar von Jerseyjj ,

Ich komm mir ja schon selbst dumm vor ständig beim Arbeitgeber einen Krankenschein vorzulegen da hätte ich ja gar keine Chance übernommen zu werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten