Frage von bluevinc, 93

Maßnahme gegen Rauchen ausserhalb des Schlugeländes?

Ich habe gestern NACH meiner Schulzeit AUSSERHALB des Schulgeländes eine Zigarette geraucht, als ich auf den Bus gewartet habe.

Heute hat mich ein Lehrer angesprochen und mir gesagt, dass er mich gesehen hat. Er wird mir per Post einen Brief schicken, in dem er meine Eltern informiert und mich zu einem Rauchertreffen am Freitag einlädt. Da muss ich hingehen, hat er gesagt (da reden dann Raucher übers Aufhören oder so - er hat gesagt er will mir damit helfen).

Ich habe weder Lust da hinzugehen, noch dass meine Eltern einen Brief bekommen. Darf er das überhaupt?

Und wehe dem, der nicht meine Frage beantwortet, sondern eine Moralpredigt übers Rauchen hält.

Danke

Antwort
von bartman76, 65

Nach meiner bescheidenen Meinung darf er durchaus deinen Eltern einen Brief schicken. Dich zwingen an diesem Treffen teilzunehmen darf er dich m.e. nach nicht. Das könnten deine Eltern tun, wenn du unter 18 bist. Aber er könnte sich ans Jugendamt wenden.

Kommentar von bluevinc ,

Danke :)

Antwort
von KleinToastchen, 93

Klar darf er das deinen Eltern melden. Er hat als Lehrer eine gewisse Verantwortung für dich und keine Schweigepflicht.. Stells doch beim nächsten Mal einfach schlauer an und lass dich dabei nicht erwischen. Dich zwingen die Veranstaltung zu besuchen, kann er aber nicht.. 

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 48

Also sowohl rauchen als auch Zigaretten kaufen darfst du erst ab 18. Ich nehme nun an, dass du noch nicht 18 bist.

=> Ja, dein Lehrer hat eine Fürsorgepflicht und da ist ein Brief an die Eltern das Minimum. Das ist völlig ok, auch wenn du nach der Schule und außerhalb des Schulgeländes "erwischt" wurdest. 

=> In wie weit er dich zu diesem Rauchertreff schicken darf, kann ich nicht beurteilen. Ist das eine Schulveranstaltung? Hier sollte er noch einmal Rücksprache mit deinen Eltern nehmen.

LG
MCX

PS: Wenn du schlau bist, nimmst du mit deinen Eltern Kontakt auf, bevor er es macht! :)

Kommentar von bluevinc ,

Danke :) meine Eltern wissen das ich rauche.

Kommentar von Miraculix84 ,

Also ich habe nochmal drüber nachgedacht:


Wenn du außerhalb des Schulgeländes udn außerhalb der Schulzeit rauchst, kannst du damit nicht gegen die Schulordnung verstoßen haben.

Es ist auch kein "Vergehen, das sich auf das schulische Zusammenleben auswirkt". Also um das mal an einem Beipiel zu zeigen: Wenn du jetzt außerhalb des Schulgeländes und des Unterrichts deinen Mitschüler verprügelst, kannst du dafür von Seiten der Schule bestraft werden - ist klar.

Aber dein Rauchen hat keinen Einfluss auf das schulische Zusammenleben. Es sei denn, du bietest deine Zigaretten aktiv Minderjährigen an.:)


=> Dewegen bin ich mir sehr sicher, dass er dich nicht zu einer soclhen Erziehungsmaßnahme "verpflichten" kann.

LG
MCX

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 37

Da kann der Lehrer eigentlich gar nix machen.. es ist dein "Privatvergnügen", was du in seiner Freizeit anstellst.. Und selbst wenn du qualmst & damit deiner Gesundheit schadest, hat es den Lehrer strenggenommen nix zu kümmern. Wahrscheinlich will er dir nur helfen, den Absprung von der Kippe zu wagen was ja an sich lobenswert ist ----------> aber im Gruunde hat er nix zu melden in dieser Sache!

Der Schulweg ist zwar eine "Grauzone", dennoch ist es weder Unterrichtszeit noch Schulgelände, womit die Schulordnung die Rauchen sicherlich untersagt nicht mehr greifen würde!

Richtig ist, der Lehrer hat den Bildungsauftrag, aber der bezieht sich nicht auf die Freizeit.

Kommentar von bluevinc ,

Danke für die Auskunft :)

Antwort
von Aliha, 60

Dein Lehrer hat einen Erziehungsauftrag und ist somit sogar verpflichtet deinen Eltern entsprechend Mitteilung zu machen. Da du keine "Moralpredigt" hören möchtest, scheint deine Sucht schon weit fortgeschritten zu sein und deshalb solltest du das Angebot dankbar annehmen.

Kommentar von Parabrot ,

Nur weil man nicht vom Internet missioniert werden will, muss man noch lange nicht süchtig sein.

Kommentar von Gernspieler ,

Wenn man im Internet wildfremde Leute fragt, muss man auch damit rechnen, dass man Antworten bekommt, die einem nicht gefallen.

Dass es nur ein Treffen gibt, wo man übers Aufhören reden will, ist ja noch harmlos. Wenn es nach mir ginge, würden gerade die minderjährigen Raucher mal alle Kippen vom Boden aufheben, damit Straßen und Plätze mal wieder sauber sind.

Kommentar von bluevinc ,

Wie Parabrot schon gesagt hat, hat das nicht mit meiner angeblichen Sucht zu tun.

Zu Gernspielers Kommentar sag ich einfach mal gar nicht.

Antwort
von Joachim61389, 52

1. gedroht wird hier schon mal gar nicht

2. nehme ich an du bist noch keine 18

Der Nachhauseweg gilt als Schulweg und wenn dein Lehrer dich am Bus rauchen sieht dann ist das genauso als würdest einem anderen die Nase brechen.

Dein Lehrer ist sogar dafür verpflichtet es deinen Eltern zu melden da die Bushaltestelle vor der Schule meistens als Schulgelände gilt.

So und zu guter letzt Mir ist Egal was du mit deiner Gesundheit machst, das ist deine Sache.

Kommentar von bluevinc ,

Mein Gott ich habe doch niemandem gedroht, du bist auch so jemand der gleich alles so spitz aufnimmt.

Und nein, die Bushaltestelle ist 100 Meter entfernt von der Schule.

Kommentar von cyracus ,

1. gedroht wird hier schon mal gar nicht

Hat mich auch mächtig gestört.

Mein Gott ich habe doch niemandem gedroht,

nicht? und was ist das:

Und wehe dem, der nicht meine Frage beantwortet, sondern eine Moralpredigt übers Rauchen hält.

Klar, ist im Grunde leeres Gerede / Geschreibe ... und: SEHR unfreundlich.

Einen Minderjährigen auf die Gesundheitsgefahren durchs Qualmen hinzuweisen, ist für viele hilfreich, weil sie die tatsächlichen Gefahren nicht kennen.

Denkst Du, wir kriegen Gehalt von GF und haben gefälligst den Fragenden zu dienen und zwar so, wie es ihnen passt?

Haufenweise User beantworten Fragen von Menschen, die sie gar nicht kennen, einfach nur, weil sie helfen wollen. - Als Lohn dann so eine Unfreundlichkeit zu kriegen, macht extrem bocklos.

Bitte denke darüber nach.

Und nein, die Bushaltestelle ist 100 Meter entfernt von der Schule.

Schulweg ist Schulweg. - Und der Lehrer hat eine Fürsorgepflicht. - Wenn Deine Eltern Dir das Qualmen erlauben, sind sie verantwortungslos und vermutlich desinformiert.

Kommentar von Joachim61389 ,

Und gilt trotzdem als Nachhauseweg

Kommentar von Joachim61389 ,

Und wehe dem, ist für mich eine Drohung

Antwort
von baindl, 50

Da Du keine Details verrätst, gehe ich davon aus, dass Du unter 18 bist und somit ist diese Maßnahme durchaus gerechtfertigt.

Antwort
von nope23, 47

ich denke den Brief darf er schicken dich zwingen da hinzugehen eher nicht.

Antwort
von LustgurkeV2, 54

Niemand kann dich zwingen, solch Veranstaltung zu besuchen.

Antwort
von arcebus, 37

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht für Dich

- hast Du, wenn Du über 18 bist

- haben Deine Eltern, solange Du nicht volljährig bist

Ein Lehrer kann außerhalb seiner dienstlichen Obliegenheit nicht bestimmen, wann Du wo zu sein hast.

Natürlich bist Du, wenn Du rauchst, trotzdem ein Trottel - kannst Du mir glauben, ich rauche seit 30 Jahre, weiß also, wovon ich rede. Hör auf, solang Du noch kannst.

Antwort
von Dotheyknow, 69

Also zu erst muss man ja wissen welche Schule ( also ich meine Damit normale Schule oder Berufskolleg) ich denke eher Normale oder ?. Dann bist du warscheinlich auch noch keine 18.. Ich denke wenn dein Lehrer dich dann gesehen hat wie du sagtest und dir n Brief zuschickt ist es erlaubt, da du ja immernoch Minderjährig bist. Sagen wir es so wenn deine Eltern wissen das du rauchst und sie zwar nicht begeistert wären aber es halt wissen, ist es denke ich mal kein problem.. Auch wenn sie es nicht wissen werden sie warscheinlich meckern aber ändern können sie es doch eh nicht. Du rauchst warum aus welchen Gründen ist ja auch wirklich deine sache da kann auch kein Meckern ändern oder n Blöder Brief. Ich würde die sache nicht so eng sehen, geh einfach zu diesem blöden Treffen und das wars dann. :) Lg

Kommentar von bluevinc ,

Du hast Recht...ich bin minderjährig, und meine Eltern wissen es. Ich versten nicht warum alle einen derartigen Hehl daraus machen, Rauchen wird ja bald zur Todessünde in die Bibel aufgenommen. Es gibt wichtigere Dinge auf dieser Welt, um die man sich kümmern muss. Das ewige Aufregen über das Rauchen ist doch nur eine Ablenkung von diesen.

Und wie du schon gesagt hast, so ein Brief wird daran auch nichts ändern.

Liebe Grüße

Antwort
von pn551, 19

"Und wehe................"

Nein, niemand wird Dir hier eine Moralpredigt halten. Aber wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe. Du solltest aber wirklich mit dem Rauchen aufhören, Du weißt doch, daß das gesundheitsschädlich ist. Und sogar noch sehr teuer. Laß das doch sein. Du tust Dir und Deinem Umfeld keinen Gefallen damit. 

So! Und nun? Was machst Du jetzt mit mir? Komm, zeig mich an.  Muß ich jetzt Angst haben?

Kommentar von bluevinc ,

Was ist denn mit dir los?

Kommentar von pn551 ,

Wer hat denn angefangen? Du oder ich?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community