Frage von Davee95, 39

Massephase ohne Jojo-Effekt?

Hallo Liebe Community,

da ich schon mal Vorkehrungen für die nächste Massephase führen möchte. Habe ich einige Fragen an euch.

Erstmals meine Angaben: 183cm, 20 Jahre, 79KG -> Zielgewicht bis Ende Juli 75,5/76kg, KFA müsste dann bei ca. 10% liegen.

Training: Push/Pull/Beine, 2x die Woche, zwischen drin 1. Tag Pause.

Ab 1. August wieder eine Massephase von 7 bis 8 Monaten durchziehen.

Nun zur Frage, ich habe zurzeit einen Kcalbedarf von 2640-2720 Kcal mit einem Defizit von 400-550 kcal. (schon mit einberechnet).

Sofern ich wieder die Massephase starte, ist es ja fatal direkt mit den letzten Grundbedarf + einen Kcalüberschuss anzufangen, da es dann einen Unterschied von 900-1000Kcal zu den 2650Kcal macht.

So gesehen müsste ich ja erstmal auf die 2650Kcal einen Überschuss drauf rechnen, sodass mein Stoffwechsel sich wieder dran gewöhnt? Sprich ca. 3100, sofern würde ich bestimmt damit erst zunehmen? Und wenn es dann nicht mehr geht, jede Woche um 100kcal erhöhen bis die Waage wieder was drauf packt?

Sehe ich das denn richtig so? Oder wird mich jemand eines besseres beleeren.

Mfg Dave :)

Antwort
von GRULEMUCK, 18

Hi Davee95,

entweder man fängt 4-6 Wochen vor dem Bulk wieder an die Kalorien schubweise zu erhöhen (je nach Defizitgröße um ca. 100-200kcal pro Woche) oder man cuttet bis zum gewünschten Ergebnis durch und geht dann direkt für mindestens 2 Wochen in die Erhaltungskalorien zurück. Egal welche Variante man bevorzugt, es sollte vor dem Kalorienüberschuss erst wieder eine gewisse Zeit mit den Erhaltungskalorien gearbeitet werden.

Wenn du tatsächlich bei 10% KFA landest, dann würde ich für die geplanten 7-8 Monate einen Clean Bulk fahren (maximal 10-15% Überschuss). Der "Jojo-Effekt" sollte dadurch verhindert werden und die Fettzunahme im Bulk sich auf ein Minimum beschränken.

http://rippedbody.jp/complete-diet-nutrition-set-up-guide/

MfG
GRULEMUCK

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community