Massenwirkungsgesetz für Reaktion mit Gasen UND Flüssigkeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst wie gewohnt die Konzentrationen einsetzen wie Dir das folgende Beispiel am Iodwasserstoffgleichgewicht zeigt:

H₂ + I₂ --> 2 HI

H₂ und HI sind Gase, das Iod dagegen fest.

Das MWG ist aber trotz der verschiedenen Zustandsformen der Stoffe:

K = c²(HI) : [c(H₂) · c(I₂)]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip ist das möglich, aber im Detail lästig.

Du mußt für jede Komponente den Verteilungskoeffizienten zwischen Gas und Flüssigkeit kennen, und dann natürlich noch alle Gleichgewichts­konstanten für die möglichen Reaktionen. Das gibt ein kompliziertes nichtlineares Gleichungssystem, das gelöst werden will.

Je nach Fall kann es sein, daß man mit ein paar Zusatzannahmen (z.B. un­beschränk­tes Gas­reservoir mit konstanter Zusammen­setzung) auch ganz einfach rechnen kann, aber dazu müßtest Du schon ein Beispiel geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bierdurstmensch
28.05.2016, 18:09

Beispiel Reaktion von Lithium mit Wasser :)

0