Frage von TheImmense, 101

Masse oder Defi für den Sommer?

Habe mal ne Frage an die die n bisschen Ahnung von Fitness haben. Ich trainiere schon recht lange habe vielleicht mit 14 angefangen und bin mittlerweile 18. Allerdings habe ich nie wirklich das Training und vor allem die Ernährung durchgezogen, heißt also ich habe oft mit längeren Pausen trainiert, oft auch mal Monate. Seit letztes Jahr August habe ich wieder angefangen, hatte aber auch tiefphasen im Januar und Februar wo ich wieder oft nicht gegangen bin, einfach aus Faulheit. Jetzt zur Frage: Meine Brust, generell eigentlich alles bis auf meine Oberarme sehen so aus als hätte ich noch nie im meinem Leben ein Fitnessstudio von innen gesehen. Meine Brust sieht übelst lauchig aus, weil man die untere Brust gar nicht sieht, heißt Bauch und Brust gehen ineinander über. Die obere Brust lässt auch zu wünschen übrig. Kein Mensch würde mich als Fett bezeichnen aber ich habe schon ein bisschen Speck würde sagen kfa von 13-15%. Ich würde gerne Abnehmen bis ich mich wohl fühle und ohne schlechtes Gewissen ins Freibad oder so gehen kann, aber da verliere ich ja noch mehr Muskelmasse und ich sehe noch lauchiger aus oder nicht? Wenn ich Massephase mache sehe ich aber noch dicker aus und fühle mich unwohler. Was sollte ich eher machen und warum sehe ich so untrainiert aus auch wenn ich schon trotz der Pausen lange trainiere, wohingegen mein Kumpel der noch nicht lange geht deutlich besser aussieht.

Antwort
von diemension, 69

also wenn deine muskelgruppen verschieden stark bzw nicht symmetrisch gewachsen sind stimmt an deinem trainingsplan etwas ganz und gar nicht. ich bin zwanzig und habe ca die selbe fitness karriere wie du. jedoch wird mir dennoch oft gesagt, dass ich sehr athletisch aussehe. gerade auf meine brust und meinen rücken bin ich stolz. vielleicht solltest du dir fitness lektüren kaufen! Ich empfehle dir jedoch für den sommer die massephase ohne deine ernährung übermäßig anzupassen. Doch bis zum sommer wird das wohl generell nichts mehr...

Sehr empfehlen kann ich dir nur die seite scoobys workshop. diese ist auf englisch oder deutsch je nach wahl und jeder fitnesstrainer mit dem ich geredet habe, stimmte ihm zu 

Kommentar von diemension ,

Die Massephase empfehle ich, weil sie je nach guter ernährung und disziplin zu sehr schnellen und auffälligen ansätzen führen kann. der brustansatz des bildes unten zum beispiel kann nach einigen monaten ähnlich ausgeprägt sein, jedoch ist auch die ernährung sowie erholungszeit ähnlich gewichtssam wie dein training!

Kommentar von Anoymus ,

@diemension, sorry du schreibst viel, aber ich glaube der fragesteller kann da nix mit anfagen. über das ziel hinaus geschossen, leider...

Antwort
von x9flipper9, 24

Ganz einfach, für den Muskelaufbau braucht man Regelmäßigkeit. Deine Mentalität stimmt nicht ganz, gehe ich heute nicht dann gehe ich morgen passt nicht zu diesem Sport. Außerdem macht Ernährung ca. 60% aus, man kann mit der richtigen Ernährung nach 1 Jahr besser aussehen als jemand der nur Müll isst und 3 Jahre trainiert. 

Tut mir leid aber für diesen Sommer ist es zu spät, da deine Muskeln noch nicht genug vorhanden sind bringt dir eine Defiphase nichts aber Massephase ist richtig eklig im Sommer. 

Antwort
von signk, 34

Dein Kumpel geht kürzere Zeit als du, dafür aber regelmäßiger..  - das ist das Geheimnis: die Regelmäßigkeit. 

Längere Pausen über Wochen oder Monate sind tödlich fürs Muskelwachstum.., alles was du dir mühsam antrainierst hast, verlierst du relativ schnell bei längeren Pausen bzw 'ab und an mal Training'..

Masse kannst du im übrigen nur durch sehr hartes konsequentes Training und ausreichender sinnvoller Ernährung aufbauen.., futtern und ab und an zum 'Training' um zu gucken und zu quatschen.., davon wird man fett, nicht massig. 

Diese Trainingsart "erst Masse aufbauen.., dann zb. ketogene Ernährung ist Hardcore für den Körper und die Psyche. 

..aber dazu gehört wie gesagt, die Regelmäßigkeit, sich im Studio auszupowern. 

Bist nicht der erste und der letzte der diesbezüglich das Handtuch schmeißt. 😁 

(andere Faktoren die förderlich aber meist auch ungesund sind, habe ich bewusst außen vor gelassen..) 

Antwort
von Anoymus, 47

kenne ich, habe die gleichen probleme, brust ist schwierig. hilft nur bankdrücken oder liegestütze. mache ich immer heimlich und versteckt, mehrfach täglich. schwimmen ist auch super für brustmuskel!

Kommentar von diemension ,

Brusttraining ist nicht schwierig. wenn du einen ausgeglichenen symmetrisch athletischen trainingsplan hast wird deine brust niemals zurückfallen, sogar eher übermäßig groß werden. Daumenregel hier ist: Hauptmuskelgruppe (entweder Brust, Rücken oder Oberschenkel) drei übungen mit jeweils drei sätzen, sekundäre Muskelgruppe (entweder Schultern und/oder Nacken, Körperzentrum oder Waden) zwei übungen tertiäre Muskelgruppe (entweder Bizeps und/oder Trizepsn oder Waden) eine Übung (beim trizeps durch die doppelt so große größe im vergleich zum bizeps teilweise ebenfalls 2 übungen)

Kommentar von Anoymus ,

nett gemeint,aber weit weg von der realität. erklärungungen immer einfach gestalten. es ging auch nur um brustmuskel, da war viel anderes drin ;o(

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community