Frage von Mothqueen, 76

Maskenbildner - spätere Tätigkeit abgesehen von Theater und TV/Film?

Hallo! Ich würde gern eine Ausbildung zur Maskenbildnerin machen und informiere mich daher momentan auch über die späteren Berufe, die man mit dieser Ausbildung ausüben kann. Leider wird im Internet immer nur erwähnt, dass man zum Theater oder TV/Film gehen kann. Gibt es da noch andere Möglichkeiten? Bevorzugt selbstständig/freiberuflich.

Antwort
von Seradest, 15

Naja wenn du sehr gut bist darin....... und das ist kein witzt

scheinbar wird die Industrie für Sex Puppen ab 3000€ aufwärts immer größer.... sie bekommen echte Gelenke und andere "Funktionen" heiß begehrt sind Leute die den Puppen Haut und Gesicht verpassen können das sehr nahe an einen echten Menschen ran kommt.

google mal real doll

auf der anderen Seite gibt es ein starken Trend immer mehr Computer erstellte Charaktere anstatt von echten Schauspielern ein zu setzen.

Es wäre also klug nicht nur Maskenbildner zu lernen sondern auch sich mit gängigen 3D Programmen aus zu kennen um auch da Charaktere zu erschaffen.

hier hab ich noch so allerlei:

zur Übersicht was Leute so verdienen...

https://www.gehaltsvergleich.com
-----------------------------------------------------------

zur Berufsorientierung

http://pastebin.com/r1NueSv6
-----------------------------------------------------------

Welches Studium zum mir passt

http://www.nach-dem-abitur.de/studienwahl-studienfach.html
-----------------------------------------------------------
zum zukünftigen lernen

http://pastebin.com/bWEcXhsL
-----------------------------------------------------------

und alle Fächer von der 7 Klasse bis zum Studium als Lernvideos :D

https://www.youtube.com/user/TheSimpleClub/playlists

Kommentar von Mothqueen ,

Super, zunächst vielen Dank für die Antwort! Dein erster Vorschlag ist jetzt nicht unbedingt das, was ich mir vorgestellt habe... Da ich momentan Informatik studiere wäre deine zweite Idee allerdings absolut kein Problem für mich, ich kenne mich u.a. gut mit 3D Programmen aus. Nur ist gerade der virtuelle Aspekt das wovon ich weg kommen möchte. Daher fällt dieser Beruf leider auch weg. Die Links waren auf jeden Fall hilfreich, danke dafür! Wenn dir noch was einfällt oder andere Maskenbildner über diese Frage stolpern, würde ich mich sehr über weitere Antworten freuen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community