Frage von FiloderFisch, 8

Mash an Pferd mit Medikamentenrehe?

Hey :)

Mein Wallach hatte vor 4-5 Jahren eine Medikamtenrehe. Ich würde ihm aber gerne 1-2 die Woche Mash von Eggersmann geben. Kann ich das? Oder kommt dann die Rehe wieder?! Und wenn ihr sagt ich darf es füttern, wie viel dürfte ich denn dann füttern?

Liebe Grüße

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 3

Erstens solltest du dich auf medizinische Aussagen zum Pferd nicht auf GF verlassen (ich kann lediglich etwas raten). Bei medizinischen Problemen ist dein Hoftierarzt immer der erste Ansprechpartner, auch wenn die meistens nicht s von Fütterung verstehen.

Ein Mash ist ein Diätfuttermittel, das bei Pferden eingesetzt wird, wenn sie:

  • Eine Kolik hatten.
  • Eine Operation hatten, die den Magen Darmtrakt leer werden lies.
  • Vor einer Fohlengeburt zu harten Kot haben (kann man aber anders beeheben).
  • Nach starken Stresszeiten wo kein oder wenig Futter genommen wurde.

Einfach so zur Zufütterung braucht man kein Mash. Auch ist das Pferd nicht ausgelegt warmes Futter zu sich zu nehmen.

Ein Pferd braucht: Heu, Stroh, Wiese und Mineralstoffe bzw. Vitamine

Wenn ein Pferd mehr als 2 Stunden am Tag gearbeitet wird, dann braucht es noch etwas Hafer dazu und das war es dann auch schon.

Etwas Obst und Gemüse ist im Winter ganz nett und wird gerne angenommen - aber auch hier ist ein Zuviel eher negativ als positiv.

Antwort
von Viowow, 2

warum soll er denn mash bekommen?
"einfach so" braucht das kein pferd.
von dem gekauften im übermaß bekommt wahrscheinlich jedes pferd irgendwas, so viel mist wie da drin ist. wenn schon mash, dann bitte komplett selbst gemacht.
ob die rehe davon wieder ausbricht hängt von verschiedenen faktoren ab: was bekommt er sonst zu fressen, wie stark war die rehe, wurde das hufbein in mitleidenschaft gezogen?
wenn du dir echt nicht sicher bist würde ich kurz mit dem TA rücksprache halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten