Frage von KurokoTetsuya91, 41

Maschinenbau studieren (Master dann in Raum- und Luftfahrttechnik) obwohl man künstlerisch "unbegabt" ist ?

Hallo,

Da ich nach 3 Semestern (momentan Anfang 2. Semester ) mein Abi hab,habe ich schon daran gedacht, was ich studieren möchte. Dann stoß ich auf Maschinenbauingenieur. Als ich jedoch sah, dass technisches Zeichnen ein Teil davon ist, wollte ich Euch mal Fragen,ob man technisches Zeichnen leicht erlernen kann,obwohl man schlecht im zeichnen ist. Ist es außerdem ein großer Teil des Studiums ? Ich stand bisher in Kunst fast immer 3 ,bin also echt nicht gut. Jedoch liebe ich Bio,Chemie (LK ), Mathe (15 Punkte) und Physik (14 Punkte) und würde daher gerne Maschinenbau studieren, will jedoch nicht am zeichnen versagen. Mein räumliches denken ist relativ gut (mache auch ständig Übungen ),das jedoch aufs Blatt zu übertragen ist schwer. Meine letzte Frage wäre,was genau konstruiert man denn?

Danke für jede Antwort.

Antwort
von KuarThePirat, 21

Ich habe während des Studiums das technische Zeichnen noch mit dem Zeichenbrett gelernt. Das hat mit Kunst nichts zutun. Die Darstellungen, Liniendicke, usw. sind alle genormt. Es ist genau vorgeschrieben, wie was auszusehen hat. Später im Beruf zeichnet man auch nicht mehr von Hand. Dafür gibt es Programme.

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

Vielen Dank für die Antwort ! :) Benötigt man denn gutes, räumliches denken oder muss man nur Mathematik anwenden können, um z.B Winkel zu berechnen für die Zeichnung o.ä? 

Kommentar von KuarThePirat ,

Wie es heute ist, kann ich leider nicht mehr sagen. Bei meiner damaligen Prüfung hat man das schon gebraucht. Man braucht es auch beim Lesen der Zeichnungen... nicht nur fürs Studium, auch später im Beruf. Die Zeichnung in 2D muss man sich ja irgendwie in 3D vorstellen können :-).

Antwort
von emib5, 23

Für das technische Zeichnen muss man nicht künstlerisch begabt sein.

Räumliches Vorstellungsvermögen ist eher erforderlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community