Frage von MartiniHarper, 25

Maschengleichung Probleme, wo ist der Unterschied zwischen beider Schaltungen, so dass es zu verschiedenen Vorzeichen kommt?

Es handelt sich um zwei verschiedene Gleichungen die aber doch ganz gleich ausschauen. Deshalb kann ich die verschiedenen Vorzeichen der Maschengleichung nicht nachvollziehen.

Für die erste Schaltung gilt die Maschengleichung des ersten Umlaufs:

UAB = U0 + R*I

Für die zweite Schaltung gilt die Maschengleichung des ersten Umlaufs:

UAB = U0 - 3R*I

Und genau bei dem Vorzeichen vor R*I liegt das Problem. Ich verstehe nicht weshalb es bei der ersten Schaltung + und bei der zweiten - ist.

Hat da jemand eine Erklärung für?

Vielen lieben Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Flachsenker, 10

Also, du kannst die Maschenrichtung selber wählen, ich setze mal mein Kringel im Uhzeigersinn links an :)

da der stromkreis nicht geschlossen ist, fallen über die Wid. oben R und unten 2R keine Spannung ab!

also:        -Uab+R*I+U0=0          umgestellt:  Uab=R*I+U0

aber ich kann ja mein kringel :D gegen den Uhzeigersinn machen....

Uab -U0-R*i=0     umgestellt -Uab=-U0-R*I            alles mal -1 ergibt die von oben^^

wie du siehst, kommt es immer auf die Pfeile an, die du nach selbst eintragen kannst! Aber danach nichtmehr verändern :) Dadurch kann es sein, dass du ein negatives Ergebnis bekommst, das sagt dann einfach aus, dass du den Pfeil falsch angenommen hast :) ABER Genau das ist ebenso RICHTIG! :)

Bild2:

Das gleiche Spiel...

da haben die halt die Masche gegen den Uhrzeigersinn angenommen, und der Spannungspfeil am Wid. zeigt nach oben :)

Uab-U0+3R*i=0            umgestellt: Uab=U0-3R*I

Lies dir mal die Definitionen der beiden Pfeilsystemen durch, Verbraucherpfeilsystem und Erzeugerpfeilsystem :D

Aber im Grunde ist das egal ^^

z.B. http://www.stefan-schenke.de/joomla/index.php?option=com_content&view=articl...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community