Frage von Hornet260, 67

Marotten Rennradfahrer?

  1. Warum quetschen sich Rennradfahrer an der Ampel IMMER an den Autos vorbei bis vorne an die Ampel??? Da hat man den Fahrer vorher endlich überholt, was auf manchen Landstrassen bei Gegenverkehr lange dauern kann, und dann quetscht der sich an der Ampel vorbei und hat den wieder vor sich! Bei einem Motorrad macht das ja Sinn, der dreht am Hahn und ist weg wie nix, aber ein Rennrad hat doch NULL komma NULL Vorteile davon.

  2. Warum fahren Rennradfahrer auch bei super ausgebauten Radwegen NEBEN dem Radweg auf der Strasse? Um sich von den popeligen "normalen" Radfahrern abzuheben?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VolkerOS, 24

Zu 1: Weil sie so von den Autofahrern gesehen und wahrgenommen werden. Vor allem bei Fahrzeugen, die rechtsabbiegen wollen (... und oft leider nicht blinken) und fie Radfahrer schnell übersehen. Zu 2: Die Nutzung der Straße ist in der Regel sicherer. Ich persönlich nutze Radweg nur, wenn sie auch in Fahrtrichtung liegen, eine geteerte Oberfläche haben und eben sind.

Antwort
von David3103, 36

1. Ganz einfach: weil sie es können.

2. Es ist arg gefährlich, sich auf dem Radweg zu bewegen, wenn man mit Tempo 40-50 auf einem Rennrad fährt. Um wirklich zum stehen zu kommen braucht man da knapp 30-40 Meter und Autofahrer haben die Angewohnheit, Fahrrad-, Rennrad und Mofafahrer gerne auf dem Radweg zu übersehen oder zu ignorieren. Komischerweise haben die Rennradfahrer dann keine Lust angefahren zu werden oder in Fahrertüren zu fahren.

Kommentar von Hornet260 ,

Zu Punkt 1: Das ist keine Begründung. Ich könnte auch ständig die Scheibenwaschanlage starten wenn ich die Überhole, mache ich aber nicht, weil ich Anstand habe.

Zu Punkt 2: OK, die Geschwindigkeit ist gewiss tatsächlich höher, unter diesem Aspekt räume ich da gerne Verständnis ein. Danke für die Erklärung.

Antwort
von sabschlab, 25

Vielleicht fahren Rennradfahrer auch auf der Straße weil man nie weiß wie der Radweg weitergeht und wenn ein Kiesweg oder so kommt ist die Fährt eben dabei. Da will.man Eben auf Nummer sicher gehen und außerdem ist es schwierig weil man wie schon gesagt wurde auch nichz so schnell bremsen kann wenn ein normaler Radfahrer anhält oder so.

Kommentar von Hornet260 ,

Nunja, dafür ist es ja eben ein Radweg, entworfen , geplant und gebaut für millionen Euro von Steuergeldern. Aber nein, die im Trikot fahren daneben! 

Kommentar von sabschlab ,

Vielleicht weil die Fahrradwege total beschissen ausgebaut sind!! Und da Menschen spazieren gehen die dort nicht hingehören!!

Antwort
von DocEmmetBrown, 16

Einen trainierten Rennradfahrer kann man mit einem EBike nicht überholen.

Antwort
von FrankFurt237, 38

Hat wahrscheinlich ähnliche Gründe weshalb sie dezent fluchen, wenn sie an Anstiegen/Hügeln von Rentnern mit E-Bikes überholt werden. :-D 

Kommentar von Biebon505 ,

ich weis ja net was du für rennradfahrer hast aber mir passiert des nie

Kommentar von Hornet260 ,

Bei uns im Vorgebirge NRW ist das eine echte Krankheit, wirklich! Sinnloser geht es nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten