Frage von Ifge15, 62

Marktler Provision zurück?

Servus ihr lieben ich habe ein kleines Problem. Wir sind im April nach duttendorf Österreich gezogen. Die Wohnung war auf den ersten Blick ganz gut in Schuss die Mängel die sie hat sollten laut Vermieterin behoben werden. Bis heute ist GAR NICHTS passiert. Die Fenster sind aus den 70gern und müssen gemacht werden neuer Boden sollte verlegt werden die spülung von Klo gemacht werden und der Schimmel im Bad (welcher schon da war aber erst erkannt wurde als wir unterschrieben haben) entfernt werden. Zusätzlich wird unsere Garage von dem Sohn der Vermieterin benutzt! Der Makler hat uns versichert das das alles noch gemacht wird. Ein paar Dinge sind im Mietvertrag verfestigt andere nicht. So unsere Vermieterin mag uns auch nicht besonders und hat uns jetzt nahe gelegt eine neue Wohnung zu suchen obwohl wir einen 2 Jahres vertrag haben! Jetzt die frage: kann man sich die Provision vom Makler zurück holen? Immerhin habe ich 1200€ an ihn gezahlt und er hat uns über den Tisch gezogen! Zumal unsere Vermieterin den Makler gebucht hat und nicht wir! Sie will auch unsere Kaution behalten ohne ersichtlichen Grund. Wir haben jetzt die Miete von 650 auf 600 gekürzt aber dennoch ist das hier ein Psycho spiel welches ich nicht aushalten kann denn ich habe bereits 1 Tochter welche gerade 15 Monate alt ist und im Januar kommt nummer 2. Ich hab leider kein Geld für einen Anwalt vielleicht kann mir jemand helfen

Antwort
von qugart, 23

Makler dürfte völlig außen vor sein. Er hat ja das gemacht, was er machen sollte: eine Wohnung vermittelt. Wie das mit der Provision in Österreich läuft, kann ich nicht sagen. Dürfte aber im Maklerauftrag genau festgehalten sein.

Ansprechpartner ist da eure Vermieterin. Mit der habt ihr ja einen laufenden Vertrag.

Mängel bei der Vermieterin anzeigen und Beseitigung fordern. Gleichzeitig Miete mindern.

Ist halt die Frage, was ihr vorhabt. Weiter da wohnen oder was neues suchen. Aber bei einem 2-Jahresvertrag müsste man da auch schauen, wie man (gilt für beide Seiten) da raus kommt.

Antwort
von schelm1, 26

Ihr Ansprechpartner aus dem Mietverhältnis ist ausschließlich der Vermieter.

Der Makler hat damit nichts zu schaffen.

Seine Porovison ist mit dem Zustandekommen des Mietvertrages in Österreich verdient.

Kommentar von Ifge15 ,

Verdient?! Wohl kaum er wusste um den Zustand der wohnung

Kommentar von schelm1 ,

Der Mieter hat die Wohnung in dem ihm bekannten Zustand angemietet; alles was nun folgt ist ausschließlich die Angelegenheit zwischen dem Mieter und dem Vermieter - der Makler ist da vollkommen draußen vor!

Kommentar von Golfspielerin ,

Der Makler ist vermutlich davon ausgegangen, dass die Wohnung entsprechend seiner Aussagen von der Vermieterin in Ordnung gebracht wird. Der Makler ist NICHT derjenige, der den Auftrag für Reparaturen gibt, das muss der Vermieter tun! 

Vermutlich hat die Vermieterin den Makler angelogen ... denn wie erklärt sich sonst, dass der Sohn der Vermieterin Ihren, gemieteten Stellplatz nutzt und der ja sicher wissen müsste, dass er das nicht darf. 

Der Makler ist nur "ausführendes Organ". Er spart ja nicht das Geld, wenn er keine Reparaturen machen lässt, sondern der Vermieter!

Und der Makler hat dafür gesorgt, dass ein Mietvertrag zustande kam. Auch hätten SIE als Mieter notfalls darauf achten müssen, was im Mietvertrag steht und was nicht! 

Antwort
von lobster1234, 27

Ich rate dir einen anwalt für mietrecht zu Kontaktieren der schaut sich die zustände genau and und sagt dir wieviel du miete kürzen sollst 50€ ist da definitv zu wenig ;) noch dazu hilft der die deine ziele zu erreichen ;)   bei schimmel kann schonmal gut sein das man 50% der miete kürzen kann (und darf) aber würde ich 100% davor mit einem anwalt regeln der schreibt einen mängel brief mit einer frist wird bis dahin nichts gemacht darfst du kürzen wird dann immer noch nichts gemacht dan wird weiter gekürzt bzw. wird firstlos gekündigt und schadensersatz geklagt.... ob das mit dem makler was wird kann ich dir nicht sagen da der makler eigentlich seinen teil erledigt hat...

ruf mal bei einem anwalt an und erläutere deinen fall und dass du eben nicht viel geld hast... wenn er ein bisschen menschlich ist schaut er sich das mal an und wenn er chancen auf sieg sieht wird er evtl helfen ;) ohne anwalt ist das nämlich nicht sonderlich gut^^

Antwort
von kubiz79, 22

Der Makler hat uns versichert das das alles noch gemacht wird.

Solche Versprechen, kenne ich auch von Bankberater, Versicherungsvertreter, usw. zur Genüge. Auf solche zwielichtigen Gestalten ist eben kein Verlass. Ich denke, da wirst du selbst anpacken müssen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community